Choose language: Tipování,fotbalové tipy Free betting tips Analizy i prognozy dla zakładów Fussballtipps Sportsko klađenje Predicciones para el fútbol Prévisions pour le football Previsioni per calcio Statistici sportive din fotbal Sport fogadások Sportstatistieken Canli sonuçlar Анализ и прогнозы Πληροφορίες σχετικά με προγνωστικά Resultado ao vivo Täcker fotboll Prognoser og tips Live tulokset Fodbold resultater
Basketball NBA NBA NBA Basketball NBA tipps Wetten Vorhersagen INDEX
score 1 0 2 tip
09.06 Cleveland CavaliersGolden State Warriors 105 : 11431 %6 %63 %2-17.7
BWIN.COM - Online Wetten auf Fussball und andere Events. Jetzt registrieren.

Cleveland Cavaliers Golden State Warriors
105 : 114
VITISPORT tipps
INDEX: -17.65 1 0 2
31 % 6 % 63 %
HEIMSTÄRKE 2.16 AUSWÄRTSSTÄRKE 3.82
AKTUELLE FORM -1.02 AKTUELLE FORM 14.97

GESAMT 6. Platz GESAMT 3. Platz
103 ( 62 - 0 - 41 ) 11226 : 11169 - 60%
102 ( 73 - 0 - 29 ) 11515 : 10838 - 72%
Stürme 8. Defensiven 22. Stürme 1. Defensiven 16.
HEIM 14. Platz HEIM 12. Platz
51 ( 37 - 0 - 14 ) 5619 : 5509 - 73%
52 ( 39 - 0 - 13 ) 5902 : 5416 - 75%
Stürme 8. Defensiven 25. Stürme 2. Defensiven 13.
AUSWÄRTS 15. Platz AUSWÄRTS 2. Platz
52 ( 25 - 0 - 27 ) 5607 : 5660 - 48%
50 ( 34 - 0 - 16 ) 5613 : 5422 - 68%
Stürme 9. Defensiven 21. Stürme 1. Defensiven 18.

Cleveland Cavaliers Heim Golden State Warriors Heim
Boston Celtics102:99Houston Rockets121:122
Orlando Magic93:114Toronto Raptors117:112
Chicago Bulls119:112Washington Wizzards120:117
New York Knicks95:114Detroit Pistons107:115
Indiana Pacers107:124Miami Heat97:80
Atlanta Hawks115:117Minnesota Timberwolves125:101
Milwaukee Bucks124:119Philadelphia 76ers135:114
Los Angeles Clippers118:113+Orlando Magic110:100
Brooklyn Nets119:109Chicago Bulls143:94
Charlotte Hornets100:99New Orleans Hornets110:95
Miami Heat108:97Sacramento Kings106:110
Memphis Grizzlies116:111Portland Trailblazers111:104
Sacramento Kings101:95Dallas Mavericks112:97
Philadelphia 76ers105:98Memphis Grizzlies97:84
Atlanta Hawks123:114Los Angeles Lakers113:106
Los Angeles Lakers121:112Denver Nuggets81:96
Utah Jazz109:100Cleveland Cavaliers99:92
Chicago Bulls115:112Utah Jazz126:101
Portland Trailblazers127:110Charlotte Hornets100:111
Golden State Warriors108:118Memphis Grizzlies141:128
Orlando Magic104:103Denver Nuggets124:114
Oklahoma City Thunder124:148Los Angeles Clippers106:125
Indiana Pacers115:108New York Knicks123:112
Detroit Pistons121:104Minnesota Timberwolves126:113
Miami Heat91:89Boston Celtics109:105
Houston Rockets88:120Oklahoma City Thunder105:125
Minnesota Timberwolves140:138+Dallas Mavericks121:103
Washington Wizzards103:110San Antonio Spurs122:105
San Antonio Spurs94:110Phoenix Suns129:83
Brooklyn Nets129:123Los Angeles Clippers134:127
Philadelphia 76ers97:108Oklahoma City Thunder112:80
Denver Nuggets117:126Brooklyn Nets114:101
Detroit Pistons112:90San Antonio Spurs110:107
Milwaukee Bucks124:117Los Angeles Lakers117:106
Toronto Raptors132:129Sacramento Kings93:98
Phoenix Suns120:95Atlanta Hawks106:94
New Orleans Hornets107:102Utah Jazz91:110
Dallas Mavericks98:87Indiana Pacers81:92
Toronto Raptors112:106Milwaukee Bucks107:116
Washington Wizzards119:115Phoenix Suns117:107
Cleveland Cavaliers Auswärts Golden State Warriors Auswärts
Milwaukee Bucks116:97New Orleans Hornets128:120
Brooklyn Nets107:112Memphis Grizzlies101:111
New Orleans Hornets101:123Dallas Mavericks133:103
Washington Wizzards130:122Los Angeles Clippers141:113
Houston Rockets113:117San Antonio Spurs112:92
Dallas Mavericks111:104Denver Nuggets127:108
New York Knicks104:101Boston Celtics88:92
Charlotte Hornets115:107Philadelphia 76ers124:116
Detroit Pistons116:88Brooklyn Nets118:111
Philadelphia 76ers113:91Oklahoma City Thunder91:108
Atlanta Hawks121:114Los Angeles Lakers127:123+
Chicago Bulls113:91Orlando Magic133:112
Indiana Pacers102:106Miami Heat123:95
Washington Wizzards106:99New Orleans Hornets125:115
Milwaukee Bucks116:119Charlotte Hornets101:87
Golden State Warriors92:99Detroit Pistons102:98
Sacramento Kings95:109Los Angeles Lakers116:114+
Utah Jazz101:104Dallas Mavericks125:122
Boston Celtics88:102Houston Rockets124:114
Orlando Magic131:127Los Angeles Clippers121:105
Minnesota Timberwolves99:127Milwaukee Bucks108:94
Toronto Raptors99:133Toronto Raptors127:125
Indiana Pacers95:97Cleveland Cavaliers118:108
San Antonio Spurs102:114Chicago Bulls119:112
Detroit Pistons114:125Houston Rockets108:116
Orlando Magic98:116Utah Jazz99:129
Atlanta Hawks123:107Sacramento Kings119:104
Boston Celtics121:99Denver Nuggets108:115
Oklahoma City Thunder120:112Portland Trailblazers117:123
Memphis Grizzlies112:89New York Knicks125:111
Denver Nuggets113:108Washington Wizzards109:101
Los Angeles Clippers102:116Atlanta Hawks114:109
Los Angeles Lakers113:127Portland Trailblazers108:125
Phoenix Suns129:107Minnesota Timberwolves103:109
Portland Trailblazers105:113Phoenix Suns124:109
Chicago Bulls114:109San Antonio Spurs75:89
Brooklyn Nets121:114Sacramento Kings112:96
Miami Heat79:98Oklahoma City Thunder111:107
Charlotte Hornets118:105Indiana Pacers106:126
Philadelphia 76ers130:132Phoenix Suns117:100
SPORT1.DE NACHRICHTEN
Demütigung in den Finals: LeBron am Scheideweg
LeBron James wusste selbst keine Antwort. Die Fragen aller Fragen, ob das entscheidende vierte Finale denn sein letztes NBA-Spiel im Trikot der Cleveland Cavaliers gewesen sei, sie wurde nicht abschließend geklärt."Ich weiß es im Moment nicht", erklärte James nach dem schweren K.o. gegen die Golden State Warriors - seine Zukunft ist offen.Bleiben oder gehen? James muss mit 33 Jahren entscheiden, ob er seinen Heimatverein ein zweites Mal verlässt. Vor acht Jahren war der Ausnahmespieler unter großem Brimborium zu Miami Heat gegangen und hatte dort zweimal den Titel geholt.Final-Pleite macht James nachdenklichNach der Rückkehr zu den Cavs triumphierte er 2016 erneut, doch die abgelaufene Saison macht James nachdenklich.Die Demontage im vierten Finalspiel (85:108), Schluss- und Tiefpunkt beim 0:4 gegen den alten und neuen Meister aus Oakland, hat Spuren hinterlassen.James war häufig auf sich allein gestellt und hielt sein Team einigermaßen im Rennen - und das schwer angeschlagen. Eine Chance hatte Cleveland letztlich dennoch nicht.James spielt mit gebrochener Hand Bei der abschließenden Pressekonferenz trug James an der rechten Hand eine Schiene, das Mikro hielt der Basketball-Riese mit Links."Ich habe in den letzten drei Partien mit gebrochener Hand gespielt. Meine Emotionen sind mit mir durchgegangen", sagte der Routinier und erklärte, dass er sich bei einem Wutausbruch nach der unnötigen Pleite im ersten Duell bei den Warriors (114:124 n.V.) bei einem Schlag gegen eine Schreibtafel verletzt hatte.James ließ sich nichts anmerken. Als der dreimalige Champion gut vier Minuten vor dem Ende des letzten Saisonspiels auf der Bank Platz nahm, hallten MVP-Sprechchöre durch die Quicken Loans Arena.Die Fans feierten ihren Helden, der sich mit seiner linken Hand von Mit- und Gegenspielern verabschiedete. Abgesehen von den Eingeweihten im Klub ahnte da noch niemand, warum er das tat.LeBron besitzt Ausstiegs-Option James hat jetzt Zeit, gesund zu werden. Und Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Es geht ihm dabei aber nicht nur um sportliche Perspektiven, das wird man in Cleveland gern hören."Ich habe immer meine Familie miteinbezogen", sagte James: "Man muss besonders bedenken, wie alt meine Jungs jetzt sind. Meine Familie ist immer ein großer Faktor, egal, was ich in meiner Karriere entscheide." Noch sei alles offen: "Ich habe keine Antwort."Der Vater von LeBron Jr. (13), Bryce (10) und der kleinen Zhuri (3) hat noch einen Vertrag bei den Cavaliers, kann aber bis zum 29. Juni per Option aussteigen. Laut US-Medien hat es noch keine Gespräche dazu gegeben.Vor vier Jahren war "King" James zu den Cavs zurückgekehrt, da er "noch etwas zu erledigen" hatte. Damit meinte er den ersten Meistertitel für den Klub, dieser Job ist gemacht."Ich habe noch so viel zu geben", sagte der Superstar zu seinen Zielen, er sei "hungrig darauf, weitere Meisterschaften zu gewinnen".Die Philadelphia 76ers werden als möglicher neuer Arbeitgeber gehandelt, auch von den Los Angeles Lakers war schon die Rede.Profis von anderen Klubs haben bereits begonnen, um den Erfolgsgaranten zu werben. Jetzt ist James am Zug.
Sun, 10 Jun 2018 13:10:00 +0200LESEN

Basketball NBA NBA PLAY OFF

PLAY OFF
FINAL
Golden State Warriors40 Cleveland Cavaliers
SEMI FINALS
Boston Celtics34 Cleveland Cavaliers
Houston Rockets34 Golden State Warriors
SECOND ROUND
Golden State Warriors41 New Orleans Hornets
Houston Rockets41 Utah Jazz
Boston Celtics41 Philadelphia 76ers
Toronto Raptors04 Cleveland Cavaliers
FIRST ROUND
Golden State Warriors41 San Antonio Spurs
Toronto Raptors42 Washington Wizzards
Philadelphia 76ers41 Miami Heat
Portland Trailblazers04 New Orleans Hornets
Boston Celtics43 Milwaukee Bucks
Cleveland Cavaliers43 Indiana Pacers
Oklahoma City Thunder24 Utah Jazz
Houston Rockets41 Minnesota Timberwolves

Basketball NBA NBA TABELLE

1. Houston Rockets8265179213 : 85180.79
2. Toronto Raptors8259239157 : 85190.72
3. Golden State Warriors8258249304 : 88140.71
4. Boston Celtics8255278529 : 82340.67
5. Philadelphia 76ers8252309003 : 86350.63
6. Cleveland Cavaliers8250329091 : 90140.61
7. Portland Trailblazers8249338661 : 84480.60
8. Utah Jazz8248348540 : 81870.59
9. Oklahoma City Thunder8248348844 : 85640.59
10. Indiana Pacers8248348656 : 85430.59
11. New Orleans Hornets8248349161 : 90540.59
12. San Antonio Spurs8247358424 : 81880.57
13. Minnesota Timberwolves8247358980 : 87970.57
14. Denver Nuggets8246369020 : 88990.56
15. Miami Heat8244388480 : 84410.54
16. Milwaukee Bucks8244388731 : 87560.54
17. Washington Wizzards8243398742 : 86940.52
18. Los Angeles Clippers8242408937 : 89340.51
19. Detroit Pistons8239438509 : 85210.48
20. Charlotte Hornets8236468874 : 88530.44
21. Los Angeles Lakers8235478862 : 89890.43
22. New York Knicks8229538566 : 88580.35
23. Brooklyn Nets8228548741 : 90480.34
24. Sacramento Kings8227558104 : 86770.33
25. Chicago Bulls8227558441 : 90170.33
26. Orlando Magic8225578479 : 88740.30
27. Dallas Mavericks8224588390 : 86400.29
28. Atlanta Hawks8224588475 : 89220.29
29. Memphis Grizzlies8222608146 : 86540.27
30. Phoenix Suns8221618522 : 92900.26

Basketball NBA ERGEBNISSE
09.06.Cleveland CavaliersGolden State Warriors85 : 108
07.06.Cleveland CavaliersGolden State Warriors102 : 110
04.06.Golden State WarriorsCleveland Cavaliers122 : 103
01.06.Golden State WarriorsCleveland Cavaliers124 : 114+
29.05.Houston RocketsGolden State Warriors92 : 101
28.05.Boston CelticsCleveland Cavaliers79 : 87
27.05.Golden State WarriorsHouston Rockets115 : 86
26.05.Cleveland CavaliersBoston Celtics109 : 99
25.05.Houston RocketsGolden State Warriors98 : 94
24.05.Boston CelticsCleveland Cavaliers96 : 83
23.05.Golden State WarriorsHouston Rockets92 : 95
22.05.Cleveland CavaliersBoston Celtics111 : 102
21.05.Golden State WarriorsHouston Rockets126 : 85
20.05.Cleveland CavaliersBoston Celtics111 : 86
17.05.Houston RocketsGolden State Warriors127 : 105
16.05.Boston CelticsCleveland Cavaliers107 : 94
ALLE SPIELE

Basketball NBA HEIMSPIELE
1. Toronto Raptors413474599 : 41720.83
2. Houston Rockets413474690 : 43040.83
3. San Antonio Spurs413384325 : 40240.80
4. Denver Nuggets4131104576 : 43310.76
5. Philadelphia 76ers4130114575 : 42400.73
6. Minnesota Timberwolves4130114569 : 43360.73
7. Golden State Warriors4129124638 : 43280.71
8. Cleveland Cavaliers4129124570 : 45250.71
9. Utah Jazz4128134283 : 39660.68
10. Portland Trailblazers4128134379 : 41900.68
11. Oklahoma City Thunder4127144468 : 42460.66
12. Boston Celtics4127144318 : 41270.66
13. Indiana Pacers4127144384 : 42610.66
14. Miami Heat4126154290 : 42060.63
15. Detroit Pistons4125164335 : 42070.61
16. Milwaukee Bucks4125164378 : 43380.61
17. New Orleans Hornets4124174647 : 45870.59
18. Washington Wizzards4123184448 : 43170.56
19. Los Angeles Clippers4122194498 : 44560.54
20. Charlotte Hornets4121204507 : 44280.51
21. Los Angeles Lakers4120214380 : 43440.49
22. New York Knicks4119224379 : 43350.46
23. Orlando Magic4117244253 : 44000.41
24. Chicago Bulls4117244236 : 44240.41
25. Memphis Grizzlies4116254109 : 42210.39
26. Atlanta Hawks4116254295 : 44610.39
27. Dallas Mavericks4115264257 : 42610.37
28. Brooklyn Nets4115264340 : 44670.37
29. Sacramento Kings4114274128 : 43440.34
30. Phoenix Suns4110314230 : 46520.24
Basketball NBA AUSWÄRTSSPIELE
1. Houston Rockets4131104523 : 42140.76
2. Golden State Warriors4129124666 : 44860.71
3. Boston Celtics4128134211 : 41070.68
4. Toronto Raptors4125164558 : 43470.61
5. New Orleans Hornets4124174514 : 44670.59
6. Philadelphia 76ers4122194428 : 43950.54
7. Oklahoma City Thunder4121204376 : 43180.51
8. Cleveland Cavaliers4121204521 : 44890.51
9. Portland Trailblazers4121204282 : 42580.51
10. Indiana Pacers4121204272 : 42820.51
11. Utah Jazz4120214257 : 42210.49
12. Los Angeles Clippers4120214439 : 44780.49
13. Washington Wizzards4120214294 : 43770.49
14. Milwaukee Bucks4119224353 : 44180.46
15. Miami Heat4118234190 : 42350.44
16. Minnesota Timberwolves4117244411 : 44610.41
17. Charlotte Hornets4115264367 : 44250.37
18. Denver Nuggets4115264444 : 45680.37
19. Los Angeles Lakers4115264482 : 46450.37
20. San Antonio Spurs4114274099 : 41640.34
21. Detroit Pistons4114274174 : 43140.34
22. Brooklyn Nets4113284401 : 45810.32
23. Sacramento Kings4113283976 : 43330.32
24. Phoenix Suns4111304292 : 46380.27
25. New York Knicks4110314187 : 45230.24
26. Chicago Bulls4110314205 : 45930.24
27. Dallas Mavericks419324133 : 43790.22
28. Orlando Magic418334226 : 44740.20
29. Atlanta Hawks418334180 : 44610.20
30. Memphis Grizzlies416354037 : 44330.15
NBA-Stars locken LeBron mit irren Tweets
Was für ein bitteres Saisonende für LeBron James: In der eigenen Halle machen die Golden State Warriors den 4:0-Sweep gegen die Cleveland Cavaliers perfekt - und nach dem Spiel gibt der King zu, sich die letzten drei Spiele mit gebrochener Hand durchgequält zu haben.Während die Warriors ihren dritten Titel im vierten Jahr feiern und somit endgültig die neueste Dynastie der NBA begründet haben, richtet die Basketball-Welt ihre Augen jetzt voll und ganz auf James.Denn vor allem nach der schmerzhaft deutlichen Final-Niederlage mit seiner Franchise sind die Chancen jetzt größer denn je, dass der 33-Jährige von der Option in seinem Vertrag Gebrauch macht. Damit wäre er Free Agent und könnte noch einmal in seiner Karriere das Team wechseln.Embiid wartet gar nicht erst auf den AbpfiffDie Entscheidung des Superstars wollen aber mehrere NBA-Stars gar nicht erst abwarten. Noch während des Spiels setzte Joel Embiid von den Philadelphia 76ers einen eindeutigen Tweet ab. Der Center will James offensichtlich nächstes Jahr in seinem Team haben.Nicht nur Embiid, der für seine flinken Twitter-Finger bekannt ist, begann sofort nach Saisonende mit den Rekrutierungsversuchen. Auch San Antonios Guard Dejounte Murray will den King für seine Spurs gewinnen.Murray und Kanter zeigen LeBron in anderen TrikotsMurray griff tiefer als Embiid in die Trickkiste und bereicherte seinen Tweet mit einer Fotomontage, die James im Trikot der Texaner zeigt.Neben den Sixers und Spurs könnten vor allem die in den letzten Jahren gebeutelten New York Knicks einen Spieler im James-Format sehr gut gebrauchen. Das nahm sich Knicks-Center Enes Kanter zu Herzen und verbreitete ein Foto des zukünftigen Hall-of-Famers im Jersey der Knicks - mit frechem Hashtag "cLeaveLand".Ganze Liga wartet gebannt auf James' EntscheidungKanters Bildunterschrift "Lasst den Spaß beginnen" beschreibt dabei treffend die Lage der Liga. Die Gerüchteküche wirft täglich neue Mannschaften und Szenarien auf, die James mal im Westen, mal im Osten sehen. Mehrfach wurde der Forward mit den Contendern der Houston Rockets in Verbindung gebracht, auch die jungen Los Angeles Lakers werden genannt.Seriöse Einschätzungen gibt es bislang nicht, sicher ist aber: Die ganze Basketball-Welt wartet gebannt auf seine Entscheidung. Denn wo auch immer der King hingeht, werden die Fans vom Titel träumen - bei den letzten acht Finals war James immer dabei. 
Sat, 09 Jun 2018 20:26:00 +0200LESEN
James nach Final-Pleite: "Habe mit gebrochener Hand gespielt"
Superstar LeBron James von Vizemeister Cleveland Cavaliers hat die letzten drei Spiele des NBA-Finales mit gebrochener rechter Hand absolviert. Das sagte der 33-Jährige nach der entscheidenden 85:108-Niederlage gegen den alten und neuen Champion Golden State Warriors.James hatte sich die Verletzung bei einem Wutausbruch direkt nach dem Auftaktspiel der Best-of-Seven-Serie zugezogen, die Cleveland 0:4 verlor."Meine Emotionen sind mit mir durchgegangen. Ich habe in den letzten drei Partien mit gebrochener Hand gespielt", sagte James am Freitag. Er habe nach der bitteren Pleite im ersten Duell in Oakland (114:124 n.V.) "aus vielen Gründen" gegen eine Schreibtafel geschlagen. Einer dieser Gründe dürfte sicherlich die Aktion von J.R. Smith zum Ende der regulären Spielzeit gewesen sein. James' Teamkollege hatte den Ball in der Annahme, in Führung zu liegen, zur Mittellinie gedribbelt."Ich wusste, wie wichtig dieses Auswärtsspiel war, was ein Sieg für uns bedeutet hätte", sagte James. "Eine solche Gelegenheit, bei Golden State zu gewinnen, bekommt man eigentlich nicht." James trug seitdem eine Schiene, wenn er nicht trainierte oder in der Öffentlichkeit zu sehen war.James beendete das Finale mit einem Schnitt von 34 Punkten, zehn Assists und 8,5 Rebounds. Ob der dreimalige NBA-Champion in Cleveland bleibt, ist offen.
Sat, 09 Jun 2018 11:34:00 +0200LESEN
Finals-MVP! Durant steigt in elitären Kreis auf
Kevin Durant ist erneut zum wertvollsten Spieler der NBA-Finals gewählt worden. Der 29 Jahre alte Forward der Golden State Warriors sicherte sich die Trophäe des Finals-MVP im zweiten Jahr in Folge.Durant war maßgeblich daran beteiligt, dass die Golden State Warriors die Final-Serie gegen die Cleveland Cavaliers souverän mit 4:0 gewannen. Beim entscheidenden Spiel 4 in Cleveland steuerte der Superstar beim 108:85-Sieg mit 20 Punkten, zwölf Rebounds und zehn Assists ein Triple-Double bei. Sein erstes in den Playoffs überhaupt."Jeden Tag aufzustehen und mit den Jungs zu arbeiten, ist unglaublich. Das Umfeld ist unglaublich. Es tut gut, diese Jungs um einen herum zu haben. Das hilft dir, ein besser Basketball-Spieler und ein besserer Mensch zu werden", gab sich Durant bescheiden.Durant in elitärem KreisMit durchschnittlich 28,7 Punkten, 10,7 Rebounds und 7,5 Assists spielte der 29-Jährige eine starke Final-Serie. Damit setzte sich "KD" mit 7:4 Stimmen gegen Mitspieler Steph Curry durch, der nach seinen 37 Punkten in Spiel 4 ebenfalls im Rennen um seinen ersten Finals-MVP-Titel war.Durant ist erst der sechste Spieler, der seit Einführung des Awards 1969 zwei Mal in Folge Finals-MVP wurde. Vor ihm schafften dies nur LeBron James (2012/2013), Kobe Bryant (2009/2010), Shaquille O'Neal (2000-2002), Michael Jordan (1996-1998 und 1991-1993) sowie Hakeem Olajuwon (1994/1995).
Sat, 09 Jun 2018 06:06:00 +0200LESEN
Titel verteidigt! Warriors führen LeBrons Cavs vor
Die Golden State Warriors haben ihren Titel in der NBA verteidigt. Die "Dubs" setzten sich in Spiel 4 der Finals souverän mit 108:85 (61:52) bei den Cleveland Cavaliers durch und machten den 4:0-Sweep in der Best-of-Seven-Serie perfekt.Für die Warriors war es bereits der zweite Titel in Folge und der dritte in den vergangenen vier Jahren. (Ergebnisse der NBA-Playoffs)Während die Cavs die Partie bis zur Pause offen gestalten konnten, brach das Team um LeBron James im dritten Viertel komplett ein. Nur 13 Punkte erzielte der Champion von 2016 und musste mit ansehen, wie die Warriors angeführt vom überragenden Steph Curry davonzogen. "Sie hatten ein paar Runs, aber über die 48 Minuten haben wir es geregelt", sagte der Superstar. Es war der erste Sweep in einem Finale, seit 2007 die San Antonio Spurs die Cavs in vier Spielen bezwangen.Durant wird Finals-MVPDer 30-Jährige sammelte zur Pause bereits 20 Punkte und wurde am Ende mit 37 Zählern Topscorer. Unterstützung erhielt er vor allem von Kevin Durant, der mit 20 Punkten, zwölf Rebounds und zehn Assists ein Triple-Double auflegte.Der Forward sicherte sich damit wie bereits im Vorjahr den Titel als Finals-MVP. "Wenn jeder es auf dich abgesehen hat, weißt du, dass du ein großartiges Team bist", meinte Durant. "Es fühlt sich gut an, der Gejagte zu sein. Das macht uns besser."James' Zukunft ungewissJames (23 Punkte) war bei den Cavs einmal mehr Alleinunterhalter. Den Unmut über die Leistung seiner Teamkollegen brachte er bereits gestenreich in der Halbzeitpause zum Ausdruck. Knapp vier Minuten vor dem Ende wurde "King James" unter "MVP"-Sprechchören in der Quicken Loans Arena ausgewechselt.In der Kabine saß er anschließend schweigend mit einem Handtuch über seinem Gesicht. Vielleicht dachte der dreimalige Finals-MVP über seine Zukunft nach. Es wird erwartet, dass der 33-Jährige aus seinem Vertrag aussteigt und zur nächsten Saison Free Agent wird. "Zum jetzigen Zeitpunkt weiß ich es nicht", gab James lediglich zu Protokoll und verriet auch, dass er "die letzten drei Spiele so ziemlich mit einer gebrochenen Hand gespielt" habe. Die Folge einer Frust-Aktion, nachdem die Cavaliers Spiel 1 gegen die Warriors nach einem fatalen Aussetzer von Teamkollege J.R. Smith noch in der Verlängerung verloren hatten.
Sat, 09 Jun 2018 05:32:00 +0200LESEN
Kein Trump-Empfang für den Meister
US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, den diesjährigen Gewinner der nordamerikanischen Profiliga NBA nicht ins Weiße Haus einzuladen.Wie das 71 Jahre alte Staatsoberhaupt am Freitag mitteilte, würden weder die Golden State Warriors noch die Cleveland Cavaliers im Falle eines Titelgewinns beim traditionellen Empfang im offiziellen Regierungssitz des Präsidenten geehrt werden.Zuvor hatten die Superstars LeBron James (Cleveland) und Stephen Curry (Golden State) bereits angekündigt, eine Einladung Trumps definitiv ausschlagen zu wollen, sollten sie mit ihren Teams NBA-Champion werden.(DAZN zeigt die NBA-Finals live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)Titelverteidiger Golden State, der schon im Vorjahr nicht das Weiße Haus besucht hatte, benötigt nach 3:0-Führung nur noch einen Sieg, um die Finalserie gegen die Cavaliers für sich zu entscheiden und damit den dritten NBA-Titel in vier Jahren zu gewinnen. 
Fri, 08 Jun 2018 20:00:42 +0200LESEN
Sixers-GM Colangelo tritt zurück
General Manager Bryan Colangelo ist beim dreimaligen NBA-Champion Philadelphia 76ers wegen einer Affäre um anonyme Twitter-Accounts zurückgetreten. Der Klub aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga gab die Trennung vom 53-Jährigen am Donnerstag bekannt.Colangelo soll auf mehreren Twitter-Kanälen Insider-Informationen aus dem Klub verbreitet sowie ehemalige und aktuelle Spieler kritisiert haben. Darunter Allstar Joel Embiid und Markelle Fultz, Top-Pick beim NBA-Draft 2017. Über den Vorfall hatte zuerst die Website "The Ringer" berichtet.Die Sixers hatten in der vergangenen Woche eine interne Ermittlung eingeleitet. Jetzt zog der Sohn von Jerry Colangelo, ehemaliger Besitzer der Phoenix Suns und viele Jahre Geschäftsführer beim Verband USA Basketball, offenbar selbst Konsequenzen. Trainer Brett Brown übernimmt übergangsweise Bryan Colangelos Aufgaben.
Thu, 07 Jun 2018 18:44:43 +0200LESEN
Warum Durant nicht das größte Problem der Cavs ist
7. Juni 2017, Quicken Loans Arena, Cleveland: Die letzte Minute in Spiel 3 der NBA-Finals, die Cavaliers liegen in der Serie 0:2 hinten. Die Partie gegen die Warriors ist hart umkämpft, es steht 113:111 für Cleveland.45 Sekunden vor Schluss steigt Kevin Durant aus halblinker Position zum Dreier hoch, LeBron James hält ihm den ausgestreckten Arm vors Gesicht - zu spät. Swish! 3:0 für die Warriors.Fast auf den Tag genau ein Jahr später:6. Juni 2018, Quicken Loans Arena, Cleveland: Die letzte Minute in Spiel 3 der NBA-Finals, die Cavaliers liegen in der Serie 0:2 hinten. Die Partie gegen die Warriors ist hart umkämpft, es steht 103:100 für Golden State.50 Sekunden vor Schluss steigt Kevin Durant aus halblinker Position zum Dreier hoch, J.R. Smith hält ihm den ausgestreckten Arm vors Gesicht - zu spät. Swish! 3:0 für die Warriors. (Ergebnisse und Spielplan der NBA-Playoffs)LeBron James zieht Hut vor DurantDurant, der doppelte Unterschied-Macher. Selbst unbeteiligte NBA-Kollegen konnten vor dem Fernseher nur staunen."Es war wie ein Deja-vu, ihn wieder diesen Wurf treffen zu sehen", klagte Clevelands Kevin Love nach dem Spiel.Sein Teamkollege LeBron James stimmte ihm da nicht so ganz zu - nicht ganz zu Unrecht. Denn die 2018er-Version von Durants Dreier war sogar noch ein Stück weit spektakulärer als jener 364 Tage zuvor."Das war nicht derselbe Wurf", stellte James fest: "Der heute war gut vier, fünf Fuß (1,20 Meter bis 1,50 Meter, Anm. d. Red.) hinter dem vom letzten Jahr. Man muss definitiv seinen Hut ziehen. Das sind die Dinge, die er tut. Er ist ein Scorer. Er ist einfach ein Killer - und das war eines dieser Killer-Plays."Oder anders gesagt: Durant machte mal wieder den Unterschied.Warriors-Stars überzeugen Durant"Was er gemacht hat, ist unglaublich", schwärmte Golden States Meistercoach Steve Kerr: "Ich glaube, einige seiner Würfe heute kann sonst keiner auf der Welt."(DAZN zeigt die NBA-Finals live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)2016 fehlten den Warriors diese Qualitäten noch: In der zweiten Auflage der Finals-Fehde mit den Cavaliers lagen sie bereits mit 3:1 vorne, ehe sie einen epischen Einbruch erlebten und den Titel noch herschenkten.Die Reaktion darauf: Bei einem Meeting in den Hamptons überzeugten die Stars des Teams den ligaweit umworbenen Durant davon, sich den Warriors anzuschließen. Seitdem können diese es auch verkraften, wenn bei den "Splash Brothers" Stephen Curry und Klay Thompson aus dem Dreierbereich ausnahmsweise nichts fällt.Curry und Thompson mit schwachem SpielAm Mittwochabend in Cleveland war so ein Spiel: Curry verballerte seine ersten neun Dreierversuche, traf nur einen seiner ersten 14 Würfe aus dem Feld. Thompsons Quote lag bei der Schlusssirene bei 4 von 11."Es ist hart, weil du dir genau das erhoffst, dass Curry und Thompson derart daneben werfen", meinte J.R. Smith nach dem Spiel: "Du spielst großartige Defense, holst dir Offensivrebounds und freie Bälle - und dann haben sie einen 2,18 Meter großen Guard, der da draußen aufdreht."In Sachen Größe übertrieb Smith zwar ein wenig, tatsächlich ist Durant wohl um die 2,10 Meter groß. Dass "ein großer Unterschied" zwischen den Warriors vor der Ära Durant und den heutigen bestehe, betonte aber auch Cavs-Coach Tyronn Lue: "Seine Fähigkeiten im Eins-gegen-Eins haben sie heute wirklich wieder gerettet."Durant auf Spuren von Shaq und Jordan43 Punkte, 13 Rebounds und 7 Assists standen am Ende hinter Durants Namen. In den letzten 35 Jahren gelang ein solches 40/10/5-Spiel in den Finals nur drei anderen Spielern: James, Shaquille O'Neal und Michael Jordan - allesamt NBA-Legenden, auf deren Spuren Durant mehr und mehr wandelt."Das ist der Grund, warum sie ihr Team umgerüstet haben", erklärte James nach der erneuten bitteren Pleite gegen das Überteam aus der Bay Area: "Deshalb haben sie KD geholt. Wenn einer von ihnen ein schlechtes Spiel hat, haben sie immer noch drei oder vier Jungs, die das wettmachen können."Genau das ist Clevelands größtes Problem in diesen Finals: Am Mittwoch war Durant mal wieder der Unterschied-Macher.In Spiel 4 in der Nacht auf Samstag (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) könnte es aber schon wieder Stephen Curry sein. Oder Klay Thompson. Oder Draymond Green. Oder Andre Iguodala.-----Lesen Sie auch:Historische Gala von Durant! Sogar LeBron verneigt sichWegen Nike: Führt LeBrons Weg nach Portland?
Thu, 07 Jun 2018 17:25:00 +0200LESEN

NBA Basketball NBA

Basketball NBA NBA. Live Ergebnisse, statistik, sportwetten. Vitisport.de bietet Spielprognosen, Statistiken und Fussball Ergebnisse an. Basketball NBA NBA. Wetttipps, Wettvorhersagen, Spielvorhersagen, Wettvorschläge. Basketball NBA NBA. Spielprognosen, Fußball Tipps, Sportwetten Tipps. Basketball NBA NBA.
Kontakt : admin @ vitisport.cz
VITISPORT.DE
Betway Sports German