Choose language: Tipy na fotbal, hokej a basket pro kurzové sázky Free betting tips and predictions Analizy i prognozy dla zakładów Fussballtipps Besplatni tipovi za danas Predicciones para el fútbol Prévisions pour le football Pronostici di calcio Statistici sportive din fotbal Sport fogadások Sportstatistieken Canli sonuçlar Прогнозы на футбол Πληροφορίες σχετικά με προγνωστικά Dicas de apostas Speltips gratis Prognoser og tips Live tulokset Fodbold resultater
Basketball - Wetten Vorhersagen NBA Basketball NBA tipps Wetten Vorhersagen INDEX
score 1 0 2 tip
24.01 Charlotte HornetsMilwaukee Bucks 100 : 12111 %5 %84 %2-42.6
25.01 Detroit PistonsMemphis Grizzlies 118 : 10766 %6 %28 %121.1
25.01 Orlando MagicBoston Celtics 100 : 10931 %6 %63 %2-17.9
25.01 New York KnicksToronto Raptors 102 : 11328 %6 %66 %2-21.0
25.01 Chicago BullsSacramento Kings 110 : 10557 %7 %37 %110.7
25.01 Miami HeatLos Angeles Clippers 113 : 11151 %7 %42 %14.8
25.01 Minnesota TimberwolvesHouston Rockets 111 : 11736 %6 %58 %2-11.8
25.01 New Orleans HornetsDenver Nuggets 113 : 11347 %7 %46 %10.4
25.01 Oklahoma City ThunderAtlanta Hawks 120 : 10772 %6 %23 %126.6
25.01 San Antonio SpursPhoenix Suns 116 : 11254 %7 %39 %17.8
25.01 Golden State WarriorsIndiana Pacers 103 : 11427 %6 %67 %2-21.9
25.01 Utah JazzDallas Mavericks 115 : 10860 %6 %34 %114.5
BET365.com Eröffnen Sie ein Konto bei bet365.

Charlotte Hornets Milwaukee Bucks
100 : 121
VITISPORT tipps
INDEX: -42.63 1 0 2
11 % 5 % 84 %
HEIMSTÄRKE -4.9 AUSWÄRTSSTÄRKE 11.41
AKTUELLE FORM -12.03 AKTUELLE FORM 14.29

GESAMT 26. Platz GESAMT 1. Platz
45 ( 15 - 0 - 30 ) 4648 : 4971 - 33%
45 ( 39 - 0 - 6 ) 5371 : 4803 - 87%
Offensive 30. Defensive 16. Offensive 1. Defensive 9.
HEIM 24. Platz HEIM 4. Platz
21 ( 7 - 0 - 14 ) 2230 : 2333 - 33%
23 ( 21 - 0 - 2 ) 2773 : 2456 - 91%
Offensive 26. Defensive 18. Offensive 1. Defensive 10.
AUSWÄRTS 24. Platz AUSWÄRTS 2. Platz
24 ( 8 - 0 - 16 ) 2418 : 2638 - 33%
22 ( 18 - 0 - 4 ) 2598 : 2347 - 82%
Offensive 30. Defensive 12. Offensive 2. Defensive 4.

Charlotte Hornets Heim Milwaukee Bucks Heim
Chicago Bulls126:125Miami Heat126:131+
Minnesota Timberwolves99:121Cleveland Cavaliers129:112
Indiana Pacers122:120+Toronto Raptors115:105
Boston Celtics87:108Chicago Bulls124:115
New Orleans Hornets110:115Portland Trailblazers137:129
Memphis Grizzlies117:119Detroit Pistons104:90
Detroit Pistons109:106Utah Jazz122:118
Chicago Bulls115:116Atlanta Hawks111:102
Detroit Pistons102:101Charlotte Hornets137:96
Phoenix Suns104:109New York Knicks132:88
Golden State Warriors106:91Los Angeles Clippers119:91
Brooklyn Nets104:111Orlando Magic110:101
Atlanta Hawks107:122New Orleans Hornets127:112
Washington Wizzards114:107Cleveland Cavaliers125:108
Sacramento Kings110:102Dallas Mavericks116:120
Utah Jazz107:114Los Angeles Lakers111:104
Oklahoma City Thunder102:104+Indiana Pacers117:89
Boston Celtics92:109Orlando Magic111:100
Indiana Pacers104:115Minnesota Timberwolves106:104
Toronto Raptors110:112+San Antonio Spurs127:118
Orlando Magic83:106New York Knicks128:102
Boston Celtics128:123
Chicago Bulls111:98
Charlotte Hornets Auswärts Milwaukee Bucks Auswärts
Los Angeles Lakers101:120Houston Rockets117:111
Los Angeles Clippers96:111Boston Celtics105:116
Sacramento Kings118:111Orlando Magic123:91
Golden State Warriors93:87Minnesota Timberwolves134:106
Philadelphia 76ers106:114Los Angeles Clippers129:124
New York Knicks103:102Utah Jazz100:103
Toronto Raptors96:132Oklahoma City Thunder121:119
Brooklyn Nets91:101Indiana Pacers102:83
Washington Wizzards118:125Chicago Bulls115:101
Miami Heat100:117Atlanta Hawks135:127
Detroit Pistons110:107Cleveland Cavaliers119:110
Milwaukee Bucks96:137Detroit Pistons127:103
Brooklyn Nets113:108Memphis Grizzlies127:114
Chicago Bulls83:73New York Knicks123:102
Indiana Pacers85:107Philadelphia 76ers109:121
Cleveland Cavaliers98:100Atlanta Hawks112:86
Boston Celtics93:119Chicago Bulls123:102
Memphis Grizzlies104:117San Antonio Spurs104:126
Cleveland Cavaliers109:106Golden State Warriors107:98
Dallas Mavericks123:120+Sacramento Kings127:106
Utah Jazz92:109Portland Trailblazers122:101
Phoenix Suns92:100Brooklyn Nets117:97
Portland Trailblazers112:115
Denver Nuggets86:100
SPORT1.DE NACHRICHTEN
So entstand das Überraschungsteam der NBA
Dass sich seine Oklahoma City Thunder nach etwas mehr als der Hälfte der Saison voll auf Playoff-Kurs befinden, hätte selbst Dennis Schröder so nicht für möglich gehalten.Nicht wenige sahen nach dem ikonischen Gamewinner von Damian Lillard, von weit jenseits der Drei-Punkte-Linie, zum 4:1-Erfolg der Portland Trail Blazers in der ersten Playoff-Runde der vergangenen Spielzeit das Ende der erfolgreichen Dynastie der Thunder gekommen.Und tatsächlich leitete Paul George mit seinem Trade-Wunsch zu den Los Angeles Clippers nur wenige Wochen nach dem enttäuschenden Erstrunden-Aus den wohl härtesten Sommer seit Franchise-Gründung ein. (Spielplan der NBA)OKC bricht nach Playoff-Aus auseinanderDenn nachdem seinem Wunsch entsprochen wurde, war klar, dass es für die Thunder extrem schwer werden würde, die Leistung aus den Jahren zuvor, bei denen man zumindest immer sicherer Playoff-Kandidat war, zu wiederholen. Schließlich zählt George zu den absoluten Superstars der Liga und war in der abgelaufenen Saison bis zu seiner Verletzung legitimer MVP-Kandidat. DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Doch damit nicht genug. Auch der andere Superstar des Teams, Russell Westbrook, wurde wenige Tage später im Tausch gegen Chris Paul zu den Houston Rockets getraded und Dennis Schröder stand auf einmal praktisch allein auf weiter Flur, kaum einer traute dem Deutschen zu, das Spiel seiner Mannschaft alleine an sich reißen zu können.Und so standen die Zeichen in der Chesapeake Arena fortan auf Rebuild. Zeichen in Oklahoma City stehen auf NeuanfangAusgestattet mit Unmengen von Draft-Picks, die sich OKC-Manager Sam Presti unter anderem als Gegenwert für seine beiden Superstars ertauscht hatte, deutete alles auf einen Neuanfang in Oklahoma City hin.In Shai Gilgeous-Alexander (SGA) kam ein vielversprechender junger Aufbau-Spieler von den Clippers, der dort in seiner Debüt-Saison schon sein immenses Potenzial angedeutet hatte. Zusammen mit Chris Paul, der im Tausch für Westbrook aus Houston kam, sollte er fortan den Back-Court bilden und von Großmeister Paul lernen um so zum neuen Franchise-Player der Thunder aufgebaut werden.Schröder hatte hingegen kaum einer mehr auf dem Zettel, Gerüchte über einen Abschied des gebürtigen Braunschweigers nach nur einer Saison machten die Runde.Doch es sollte alles anders kommen.Schröder und Gilgeous-Alexander als Aushängeschilder des TeamsDie Thunder stehen nach 45 gespielten Partien aktuell auf dem siebten Platz in der Western Conference, feierten zuletz drei Siege in Serie und liegend damit voll auf Playoff-Kurs. (Tabelle der NBA)Schröder hat daran großen Anteil. Zumeist von der Bank kommend dreht der 26-Jährige auf wie selten zuvor und spielt die vielleicht beste NBA-Saison seit seinem Wechsel zu den Atlanta Hawks im Jahr 2013. Durchschnittlich 18,6 Punkte und 3,8 Rebounds in 31 Minuten zaubert er aufs Parkett, lediglich seine 3,9 Assists bedeuten eine Verschlechterung im Vergleich zu früheren Jahren. Immer wieder wird er zum Top-Scorer, Game-Winner und ist damit für Coach Billy Donovan ein unverzichtbares Puzzle-Stück für den Erfolg der Thunder. Im Stile von Lou Williams könnte er als Bank-Scorer sogar zum Sixth Man des Jahres gewählt werden.Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEHinzu kommt, dass Chris Paul das Spiel denkt und lenkt wie zu seinen besten Zeiten bei den New Orleans Hornets oder den LA Clippers. Gilgeous-Alexander zeigte obendrein von Beginn an keinerlei Eingewöhnungsschwierigkeiten und ließ mit seinem jüngsten 20-20-10-Triple-Double gegen die Minnesota Timberwolves nicht nur All-Star-, sondern sogar Superstar-Potenzial aufblitzen.Zusammen mit Center-Brocken Steven Adams und dem endlich einmal verletzungsfrei bleibenden Scharfschützen Danilo Gallinari haben die Thunder inzwischen eine Aufstellung, die sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung zu dem Besten zählt, was die Liga momentan zu bieten hat.Thunder scheinen Rebuild übersprungen zu habenDoch eigentlich gilt in der NBA ein ungeschriebenes Gesetz: Wer richtig gut sein möchte, muss, wenn er über die Draft aufbauen möchte, zuerst einmal richtig schlecht sein. Meist über mehrere Jahre, um in nacheinander folgenden Jahren möglichst früh aus dem Pool der Talente ziehen zu dürfen.Diesen Schritt scheint OKC allerdings übersprungen zu haben.Die Mannschaft spielt bereits um die Playoffs mit, hat trotzdem eine zum Bersten gefüllte Truhe mit First-Round-Picks und kann, falls man es sich doch anders überlegt, mit Trades von "Wertanlagen" wie Chris Paul, Steven Adams oder auch Dennis Schröder – allesamt begehrte Spieler – weitere Draft-Picks oder vielversprechende junge Spieler nach Oklahoma City bringen.In Shai Gilgeous-Alexander scheint der neue Franchise-Player zudem auch schon gefunden zu sein. Bekanntlich der schwierigste Part beim Neuaufbau einer Franchise. So oder so, die Zukunft als auch die Gegenwart sieht gut aus in Oklahoma City.Weitaus besser übrigens als bei "Dynastie-Ender" Lilliard und seinen Trail Blazers, die momentan nur auf Platz zehn und damit deutlich hinter den Thunder in der Tabelle stehen.
Fri, 24 Jan 2020 19:58:00 +0100LESEN

Basketball NBA NBA TABELLE

1. Milwaukee Bucks453965371 : 48030.87
2. Los Angeles Lakers453695132 : 47810.80
3. Utah Jazz4431134877 : 46380.70
4. Miami Heat4431134929 : 47680.70
5. Los Angeles Clippers4531145201 : 49220.69
6. Toronto Raptors4430144924 : 46600.68
7. Denver Nuggets4430144807 : 46620.68
8. Boston Celtics4329144837 : 45330.67
9. Dallas Mavericks4428165140 : 48280.64
10. Indiana Pacers4529164910 : 47750.64
11. Houston Rockets4327165091 : 49010.63
12. Philadelphia 76ers4629174986 : 48340.63
13. Oklahoma City Thunder4526194946 : 48650.58
14. Orlando Magic4521244679 : 46920.47
15. San Antonio Spurs4320234898 : 49340.47
16. Memphis Grizzlies4420244980 : 51070.45
17. Brooklyn Nets4318254703 : 48160.42
18. Phoenix Suns4418264972 : 50190.41
19. Portland Trailblazers4619275162 : 52690.41
20. Detroit Pistons4517284918 : 49790.38
21. New Orleans Hornets4517285136 : 52850.38
22. Chicago Bulls4617294872 : 49600.37
23. Minnesota Timberwolves4415294889 : 50430.34
24. Sacramento Kings4415294697 : 48600.34
25. Washington Wizzards4415295055 : 52760.34
26. Charlotte Hornets4515304648 : 49710.33
27. New York Knicks4512334680 : 50380.27
28. Cleveland Cavaliers4512334722 : 51350.27
29. Atlanta Hawks4511344847 : 52650.24
30. Golden State Warriors4610364850 : 52400.22

Basketball NBA ERGEBNISSE
24.01.Portland TrailblazersDallas Mavericks125 : 133
24.01.Cleveland CavaliersWashington Wizzards112 : 124
24.01.Brooklyn NetsLos Angeles Lakers113 : 128
23.01.Toronto RaptorsPhiladelphia 76ers107 : 95
23.01.Phoenix SunsIndiana Pacers87 : 112
23.01.Orlando MagicOklahoma City Thunder114 : 120
23.01.New York KnicksLos Angeles Lakers92 : 100
23.01.New Orleans HornetsSan Antonio Spurs117 : 121
23.01.Miami HeatWashington Wizzards134 : 129+
23.01.Houston RocketsDenver Nuggets121 : 105
23.01.Golden State WarriorsUtah Jazz96 : 129
23.01.Detroit PistonsSacramento Kings127 : 106
23.01.Chicago BullsMinnesota Timberwolves117 : 110
23.01.Boston CelticsMemphis Grizzlies119 : 95
23.01.Atlanta HawksLos Angeles Clippers102 : 95
22.01.Dallas MavericksLos Angeles Clippers107 : 110
ALLE SPIELE

Basketball NBA HEIMSPIELE
1. Miami Heat212012445 : 22220.95
2. Milwaukee Bucks232122773 : 24560.91
3. Philadelphia 76ers222022450 : 22330.91
4. Utah Jazz201732232 : 20570.85
5. Los Angeles Clippers231942708 : 24730.83
6. Boston Celtics231852666 : 24530.78
7. Indiana Pacers221752438 : 23200.77
8. Los Angeles Lakers211652381 : 21700.76
9. Denver Nuggets231762495 : 23830.74
10. Toronto Raptors231672637 : 24640.70
11. Houston Rockets221572619 : 24500.68
12. Oklahoma City Thunder231492609 : 25320.61
13. Orlando Magic221392273 : 22150.59
14. San Antonio Spurs2212102511 : 25020.55
15. Dallas Mavericks2413112754 : 26030.54
16. Portland Trailblazers2110112420 : 24160.48
17. Brooklyn Nets2311122510 : 25350.48
18. Memphis Grizzlies2512132877 : 29170.48
19. Washington Wizzards209112305 : 23420.45
20. Chicago Bulls2410142534 : 25530.42
21. Detroit Pistons229132462 : 24450.41
22. Sacramento Kings218132247 : 23030.38
23. Phoenix Suns259162841 : 28490.36
24. New Orleans Hornets228142567 : 25810.36
25. Charlotte Hornets217142230 : 23330.33
26. Golden State Warriors237162464 : 25980.30
27. Minnesota Timberwolves216152267 : 23590.29
28. Atlanta Hawks226162370 : 24850.27
29. New York Knicks226162298 : 24210.27
30. Cleveland Cavaliers226162325 : 24810.27
Basketball NBA AUSWÄRTSSPIELE
1. Los Angeles Lakers242042751 : 26110.83
2. Milwaukee Bucks221842598 : 23470.82
3. Dallas Mavericks201552386 : 22250.75
4. Toronto Raptors211472287 : 21960.67
5. Denver Nuggets211382312 : 22790.62
6. Utah Jazz2414102645 : 25810.58
7. Houston Rockets211292472 : 24510.57
8. Boston Celtics201192171 : 20800.55
9. Los Angeles Clippers2212102493 : 24490.55
10. Oklahoma City Thunder2212102337 : 23330.55
11. Indiana Pacers2312112472 : 24550.52
12. Miami Heat2311122484 : 25460.48
13. Phoenix Suns199102131 : 21700.47
14. Memphis Grizzlies198112103 : 21900.42
15. Minnesota Timberwolves239142622 : 26840.39
16. New Orleans Hornets239142569 : 27040.39
17. San Antonio Spurs218132387 : 24320.38
18. Philadelphia 76ers249152536 : 26010.38
19. Portland Trailblazers259162742 : 28530.36
20. Orlando Magic238152406 : 24770.35
21. Detroit Pistons238152456 : 25340.35
22. Brooklyn Nets207132193 : 22810.35
23. Charlotte Hornets248162418 : 26380.33
24. Chicago Bulls227152338 : 24070.32
25. Sacramento Kings237162450 : 25570.30
26. New York Knicks236172382 : 26170.26
27. Cleveland Cavaliers236172397 : 26540.26
28. Washington Wizzards246182750 : 29340.25
29. Atlanta Hawks235182477 : 27800.22
30. Golden State Warriors233202386 : 26420.13
Alte Bekannte und drei Neue: Die All-Stars 2020
Die NBA hat die Liste der zehn Starter des All-Star Games in Chicago bekannt gegeben. Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEWie im Vorjahr werden die beiden Mannschaften auch 2020 wieder von den Kapitänen LeBron James (Los Angeles Lakers) und Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks) angeführt, welche von Fans, Spielern und Medienvertretern die meisten Votes in ihrer Conference bekamen.Am 6. Februar dürfen James und Antetokounmpo nun aus dem Pool der acht weiteren Starter jeweils ihr Team zusammenstellen und immer jeweils abwechselnd einen Spieler auswählen.SPORT1 zeigt die zehn Starter des NBA All-Star Games 2020.
Fri, 24 Jan 2020 09:37:00 +0100LESEN
Mavs schlagen Trail Blazers trotz Lillard-Show
Die Dallas Mavericks haben sich zwei Tage nach der knappen Niederlage gegen die Los Angeles Clippers erfolgreich rehabilitiert.Bei den Portland Trail Blazers feierten die Texaner beim 133:125-Sieg bereits den zweiten Sieg in dieser Woche und festigten damit weiter den fünften Platz in der Western Conference, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt. (Tabelle der NBA)Erst am Samstag hatten die Mavs gegen Portland vor heimischer Kulisse mit 120:112 gewonnen und wie schon vor sechs Tagen war es erneut Luka Doncic, der seine Mannschaft zum 28. Saisonsieg führte.Lillard-Show reicht Trail Blazers nichtDer junge Slowene, gerade erst als Starter für das NBA All-Star Game am 16. Februar in Chicago als Starter nominiert, glänzte dabei mit 27 Punkten, neun Assists und sechs Rebounds.Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEDazu wussten auch Kristaps Porzingis (20 Punkte, 5 Rebounds, 1 Assist) und Maximilian Kleber (15 Punkte, 4 Rebounds, 1 Assists) zu überzeugen. Der Deutsche hatte mit über 66 Prozent getroffener Würfe aus dem Feld die beste Quote seines Teams, Porzingis glänzte vor allem aus der Distanz mit drei Treffern bei vier Versuchen (75%).Mann des Spiels war aber dennoch Damian Lillard, doch auch die am Ende 47 Punkte des viermaligen All-Stars reichten den Trail Blazers nicht gegen die wieder einmal glänzend aufgelegten Mavericks.Mavs bestimmen Spiel von Anfang anDabei bestimmten die Mavs von Beginn an das Spiel und erarbeiteten sich beim Stand von 24:13 nach knapp sechs gespielten Minuten erstmals einen zweistelligen Vorsprung. Die Trail Blazers zeigten sich davon aber zunächst wenig beeindruckt und kamen bis zum Ende des ersten Viertels wieder auf acht Zähler heran.Bis zur Halbzeit blieb es beim gleichen Bild im Moda Center in Portland. Während Dallas die Führung kontinuierlich ausbaute, leisteten sich die Trail Blazers und allen voran Carmelo Anthony, dem am Ende mit 16 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double gelang, zu viele einfach Fehler. Mit dem Stand von 88:63 aus Sicht der Mavericks ging es in die Halbzeit. Nach der Pause gelang es den Trail Blazers zwar, den Rückstand bis zum Ende des dritten Abschnitts wieder minimal zu verkürzen, am Ende brachten Doncic und Co. das Spiel aber über die Zeit.LeBron glänzt mit Triple-Double Weiter unangefochten an der Spitze im Westen rangieren die Los Angeles Lakers.DAZN gratis testen und die NBA-Playoffs live & auf Abruf erleben | ANZEIGEAngeführt vom überragenden LeBron James, dem mit 27 Punkten, zwölf Rebounds und zehn Assists sein insgesamt 91. Triple-Double in der Karriere auflegte, feierten die Lakers, nach dem Sieg gegen die Knicks beim 128:113 gegen die Brooklyn Nets, den zweiten Sieg in New York innerhalb von zwei Tagen.Für die Nets, die noch immer auf das Debüt ihres Superstars Kevin Durant warten, war es hingegen die bereits fünfte Niederlage in Serie und ein weiterer Rückschlag im Kampf um die Playoffs. (Spielplan der NBA)Wizards zurück im Playoff-KampfIm letzten Spiel der Nacht feierten die Washington Wizards im Duell der Tabellennachbarn einen 124:112-Sieg gegen die Cleveland Cavaliers und liegen damit, dank des erneuten Patzers der Nets, nur noch drei Siege hinter den Playoff-Plätzen.Während Moritz Wagner auch weiterhin verletzungsbedingt passen musste, kam Isaac Bonga in 22 Minuten Spielzeit auf neun Punkte, fünf Rebounds und zwei Assists.Am Abend kommt es in Charlotte noch zum Duell zwischen den heimischen Hornets und Eastern-Conference-Spitzenreiter Milwaukee Bucks.
Fri, 24 Jan 2020 07:02:00 +0100LESEN
Premiere! Doncic im All-Star-Team - LeBron historisch
Rund drei Wochen vor dem All-Star Game 2020 in Chicago hat die NBA die Liste der zehn Starter bekannt gegeben.Neben den beiden Kapitänen LeBron James (Los Angeles Lakers) und Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks), welche - wie schon im letzten Jahr - die meisten Votes in ihrer Conference bekamen, wurden auch Trae Young (Atlanta Hawks), Kemba Walker (Boston Celtics), Pascal Siakam (Toronto Raptors), Joel Embiid (Philadelphia 76ers), James Harden (Houston Rockets), Kawhi Leonard (Los Angeles Clippers), Anthony Davies (Los Angeles Lakers) und Luka Doncic (Dallas Mavericks) ausgewählt.Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEAn der Abstimmung nahmen neben den Fans, die 50 Prozent der Stimmen ausmachten, auch Spieler (25%) und Medienvertreter (25%) teil. Mit seiner 16. Nominierung steht James nun auf dem alleinigen dritten Platz hinter Kareem Abdul-Jabbar (19) und Kobe Bryant (18). Am Ede setzte er sich mit gerade einmal 164.000 Stimmen vor Doncic durch, der knapp 21 Jahren der sechstjüngste All-Star-Starter der NBA-Historie wird. Bryant (19 Jahre, 169 Tage) ist der Jüngste.Schröder bester Deutscher im VotingAm 6. Februar dürfen James und Antetokounmpo nun aus dem Pool der acht weiteren Starter jeweils ihr Team zusammenstellen und immer jeweils abwechselnd einen Spieler auswählen. Da James bei der Abstimmung mehr Votes bekam, gehört ihm das Erstwahlrecht.Die Reservisten beider Mannschaften für das Spiel im United Center in Chicago werden hingegen von den Head Coaches bestimmt und am 30. Januar bekannt gegeben, das Fanvoting spielt dabei keine Rolle mehr.DAZN gratis testen und die NBA-Playoffs live & auf Abruf erleben | ANZEIGESo darf sich auch Dennis Schröder noch Hoffnungen auf eine Teilnahme machen. Mit insgesamt 118.500 Stimmen erreichte er als bester Deutscher im West-Backcourt den 24. Platz. Maximilian Kleber erhielt 114.188 Stimmen (Platz 28), Daniel Theis kam mit 57.690 Stimmen auf Rang 39. Isaac Bonga erhielt überraschend zwei seiner insgesamt 17.946 Votes (47.) von NBA-Kollegen, Moritz Wagner durfte sich über 13.815 Stimmen (62.) freuen, Isaiah Hartenstein kam auf 10.912 Stimmen (72.).
Fri, 24 Jan 2020 06:07:00 +0100LESEN
Zions krasses NBA-Debüt: Ärzte verbieten mehr Einsatzzeit
Zion Williamson hat sein vielumjubeltes und lange herbeigesehntes Debüt in der NBA gegeben.Das 19-Jährige Super-Talent stand beim Spiel seiner New Orleans Pelicans gegen die San Antonio Spurs erstmals auf dem Parkett, konnte die 117:121-Niederlage seines Teams gegen die Gäste aus Texas aber nicht verhindern. (Spielplan der NBA)Dennoch lies Williamson in gerade einmal 18 Minuten auf dem Feld bereits erahnen, was die Fans in Zukunft von ihm erwarten können. So wurde er mit 22 Punkten am Ende gemeinsam mit Brandon Ingram bester Scorer seiner Mannschaft und legte zudem obendrein auch noch sieben Rebounds und drei Assists auf.Williamson dreht im Schlussviertel aufDabei drehte der Mann aus Salisbury/North Carolina erst im letzten Viertel des Spiels so richtig auf.Innerhalb von nur drei Minuten erzielte er 17 Punkte, versenkte unter anderem vier Dreier in Folge und brachte seine Mannschaft dadurch knapp sechs Minuten vor dem Ende sogar kurzzeitig in Führung. Kurz darauf musste er allerdings auf Anraten der Ärzte wieder vom Feld und musste somit tatenlos zusehen, wie die Pels den Sieg doch noch aus der Hand gaben.Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE"Es war hart für mich. Ich bin 19 Jahre alt, ich habe nicht langfristig gedacht. Ich wollte einfach nur das Spiel gewinnen. Ich will eigentlich das Minutenlimit nicht, aber ich muss auf unser Ärzteteam hören", erklärte er im Anschluss an die Partie sichtlich enttäuscht.Wie Marc J. Spears von ESPN berichtete, soll Williamson Trainer Alvin Gentry sogar mit den Worten "Trainer, ich kann das Spiel für das Team gewinnen. Lass mich drin", darum gebeten haben, ihn nicht vom Feld zu nehmen.Fans und Twitter-Gemeinde fordern ZionUnd auch die Fans machten gegen Ende des Spiels deutlich, dass sie ihren neuen Hoffnungsträger gerne noch länger auf dem Parkett gesehen hätten. "Wir wollen Zion" schallte es nach seiner Auswechslung lautstark von den Tribünen in der New Orleans Arena.Auf Twitter überschlugen sich die Reaktionen ebenfalls. "Los Gentry, wir wollen Zion", forderte etwa Ex-Pels-Spieler Kendrick Perkins Gentry auf Twitter dazu auf, Williamson weiter spielen zu lassen. "Wenn er Zion in den letzten zwei Minuten nicht wieder einsetzt, reiche ich beim Liga-Büro Protest ein", twitterte David Jacoby von ESPN."Zion war das Warten wert", fasste Journalist und Autor Shea Serrano den Auftritt Zions zusammen, Ja Morant von den Memphis Grizzlies reichte ein einfaches "yesssir".Auch Gentry selbst zeigte sich trotz der Niederlage begeistert vom Einstand seines neuen Stars. "Ich glaube, was Sie dort gesehen haben, war ein Vorgeschmack darauf, was wir mit ihm machen können, wenn er sich erst einmal richtig eingelebt hat", sagte er.Meniskusoperation setzte Williamson lange außer GefechtDer Forward hatte sich nach nur einer Saison auf dem College Mitte April 2019 dazu entschieden, vorzeitig den Schritt in die NBA zu wagen und wurde dort erwartungsgemäß von den New Orleans Saints an erster Stelle gezogen.Nach einer starken Pre-Season mit durchschnittlich 23,3 Punkten, 6,5 Rebounds, 2,3 Assists und 1,5 Steals in 27 Minuten pro Spiel musste er sich allerdings kurz vor Saisonbeginn einer Knieoperation in Folge eines Meniskusrisses unterziehen und fiel seitdem aus.Während seiner dreimonatigen Reha arbeiteten die Coaches der Pels anschließend unter anderem intensiv mit ihm an seinem Laufstil, um damit weiteren Verletzungen vorzubeugen.Williamson soll New Orleans in die Playoffs führenIn den kommenden Wochen und Monaten soll Williamson nun dabei mithelfen, die Pelicans doch noch in die Playoffs zu führen. Mit nur 17 Siegen aus 44 Spielen rangiert New Orleans aktuell in der Tabelle der Western Conference auf dem zwölften Platz. (Tabelle der NBA)DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGEDie Statistikexperten von FiveThirtyEight beziffern die Chancen auf die Playoffs mit ihm auf immerhin 61 Prozent - und damit fast drei Mal höher als bei allen direkten Konkurrenten. "Wir erwarten nicht, dass er auf einem weißen Pferd geritten kommt und unsere Franchise rettet", betonte Gentry allerdings bereits vor dem Comeback seines Juwels. 
Thu, 23 Jan 2020 10:04:00 +0100LESEN
Clippers blamieren sich ohne Kawhi - Schröder glänzt für OKC
Die Los Angeles Clippers haben sich im Kampf um den ersten Platz in der Western Conference der NBA bis auf die Knochen blamiert.Einen Tag nach dem Sieg gegen die Dallas Mavericks verloren die Clippers ohne ihre Superstars Kawhi Leonard und Paul George bei den Atlanta Hawks mit 95:102. Mit nur elf Siegen aus 45 Spielen haben die Hawks in der laufenden Saison die zweitschlechteste Bilanz aller Teams und rangieren im Osten auf dem letzten Platz.Mit 33 Punkten und 16 Rebounds legte John Collins dabei für Atlanta ein Double-Double aufs Parkett und war von der Defense der Clippers kaum zu stoppen. Auf der Gegenseite war Montrezl Harrell, in Abwesenheit von Leonard und George, mit 30 Zählern bester Werfer seines Teams.Lakers mit Mühe gegen New York KnicksMit weiterhin 31 Siegen belegen die Clippers damit nach wie vor den zweiten Platz im Westen hinter Stadtrivale Los Angeles Lakers. (Tabelle der NBA)Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEDie Lakers hatten beim Spiel gegen die New York Knicks ebenfalls lange Zeit zu kämpfen, setzten sich am Ende aber knapp mit 100:92 durch und betrieben damit zumindest etwas Wiedergutmachung für die zuletzt herbe 107:139-Klatsche bei den Boston Celtics am Dienstag.Bester Werfer der Partie war Anthony Davies mit 28 Punkten (5 Rebounds, 5 Assists), LeBron James kam auf 21 Zähler (6 Rebounds, 5 Assists).Schröder glänzt bei OKC-SiegWeiter auf Playoff-Kurs sind auch die Oklahoma City Thunder sowie die Houston Rockets.Während sich OKC mit 120:114 gegen die Orlando Magic durchsetzte, feierten die Texaner einen wichtigen Sieg gegen die auf dem dritten Platz der Western Conference liegenden Denver Nuggets.Dennis Schröder verpasste mit 31 Punkten und neun Rebounds nur knapp ein Double-Double, war dennoch aber wieder einmal bester Werfer der Thunder. Bei den Rockets kam Isaiah Hartenstein in vier Minuten auf dem Parkett auf zwei Zähler.Celtics mit Sieg gegen Memphis GrizzliesEbenfalls einen Sieg bejubeln konnte Daniel Theis mit den Boston Celtics. (Spielplan der NBA)DAZN gratis testen und die NBA-Playoffs live & auf Abruf erleben | ANZEIGEDer deutsche Nationalspieler trug mit 14 Punktem, vier Rebounds und zwei Assists maßgeblich zum ungefährdeten 119:95-Erfolg der Celtics gegen die Memphis Grizzlies bei.Mit 29 Siegen aus 43 Spielen rangiert Boston damit auf dem vierten Platz im Osten und befindet sich weiter voll auf Playoff-Kurs.
Thu, 23 Jan 2020 06:52:00 +0100LESEN
Der "neue" Zion: Das steht beim Comeback für ihn auf dem Spiel
Als SPORT1 im Februar 2017 über einen 16 Jahre jungen High-School-Basketballer aus South Carolina berichtete, der mit seinen Dunkings die User in den sozialen Netzwerken zum Durchdrehen brachte, rief das gemischte Reaktionen hervor.Die einen waren schlichtweg fasziniert, wie dieser Zion Williamson durch die Lüfte segelte, um es dann ordentlich krachen zu lassen.Viele aber waren skeptisch: Er sei ja einfach nur viel größer und kräftiger als seine Gegenspieler. Und ernsthaft verteidigt werde im High-School-Basketball ohnehin nicht.Manch einer verglich Williamson auch mit dem bei Real Madrid zunächst gescheiterten Martin Odegaard - oder gleich mit der eigenen Fußballkarriere, in der man "in der Jugend auch alles und jeden vernichtet" habe und deswegen trotzdem kein Profi geworden sei.Williamson glänzt in der NBA-PreseasonKnapp drei Jahre später steht fest: Zion Williamson ist Basketball-Profi geworden - und weit mehr als das. Er war bei den Duke Blue Devils für eines der besten Basketball-Colleges der USA der dominanteste Spieler des Landes und wurde im NBA-Draft 2019 an erster Stelle von den New Orleans Pelicans ausgewählt.In der Preseason kam er in vier Einsätzen bei durchschnittlich 27 Minuten Einsatzzeit auf 23,3 Punkte, 6,5 Rebounds, 2,3 Assists und 1,5 Steals pro Spiel - und traf dabei herausragende 71,4 Prozent seiner Würfe aus dem Feld.Und trotzdem: Wenn der 19-Jährige in der Nacht auf Donnerstag gegen die San Antonio Spurs (NBA: Pelicans - Spurs ab 3.30 Uhr im LIVETICKER) sein Debüt in der Regular Season der NBA gibt, sind die Zweifel immer noch da.DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGEInzwischen drehen sie sich hauptsächlich um eine Frage: Ist Williamsons Körper dafür gemacht, über Jahre hinweg Basketball in der NBA zu spielen?Gewicht wirft Fragen aufDie Frage ist nicht neu, schließlich brachte Williamson schon zu High-School-Zeiten bei einer Größe von knapp zwei Metern ein Gewicht von über 100 Kilogramm auf die Waage. Inzwischen sollen es rund 127 Kilogramm sein, womit er hinter dem 2,21 Meter großen Boban Marjanovic der zweitschwerste Spieler der Liga wäre.Dass Williamson nun den Beginn seiner Rookie-Saison wegen einer Meniskus-Operation verpasste, sich die Ausfallzeit obendrein von den ursprünglich veranschlagten sechs bis acht Wochen auf über drei Monate verlängerte, war da natürlich Wasser auf die Mühlen aller Skeptiker.Schon im Sommer waren immer wieder Gerüchte laut geworden, Williamson habe zugenommen, sein Fitnesszustand sei alles andere als NBA-reif. Spekulationen, die Pelicans-Vizepräsident David Griffin immer wieder ins Reich der Fabeln verwies.Pelicans-Boss: Williamson ein "Freak of Nature"Bei seinem Medizincheck sei Williamson "länger auf dem Laufband gewesen, als die Leute beim Belastungstest je zuvor bei jemandem gebraucht hatten, um die Herzfrequenz in die Höhe zu treiben".Das Supertalent baue schlichtweg in Rekordzeit Muskeln auf. Als die Pelicans in der Offseason eine Woche lang Schwergewichtstraining gemacht hätten, habe Williamson allein in dieser Zeit knapp vier Kilogramm Muskelmasse hinzugewonnen.Williamson sei ein "Freak of Nature", betont Griffin: "Er ist nicht normal." Was dennoch die Frage aufwirft: Ist dieser Körper wirklich dafür gemacht, Basketball zu spielen?"Wenn du dich nicht gut bewegst, dann ist es mir egal, ob du 135 oder 80 Kilo wiegst. Dann wirst du ein Problem bekommen", erklärte ein NBA-Athletiktrainer kürzlich bei ESPN mit Blick auf den Fall Williamson: "Es kommt auf gute Bewegungen an. Die Mechanismen müssen richtig umgesetzt werden."Und genau das haben die Pelicans in den vergangenen drei Monaten mit Williamson geübt.Coaches verändern Williamsons LaufstilWie das Kraftpaket Ende Dezember verriet, haben die Coaches während seiner Reha leichte Veränderungen an der Art und Weise vorgenommen, wie er geht, läuft und rennt.Dabei soll es nach ESPN-Informationen unter anderem darum gehen, dass Williamson seine Fußballen nicht mehr so stark belastet, sondern mehr Kraft in Richtung Zehen verschiebt. Auch die Schrittlänge sowie die Position der Füße, Fußgelenke und Knie bei der Landung nach seinen gewaltigen Sprüngen wurden offenbar genau unter die Lupe genommen."Es gab viele Momente, in denen ich einfach nur gegen eine Wand schlagen oder Stühle durch die Gegend treten wollte. Es war frustrierend“, beschrieb Williamson am Dienstag die vergangenen Wochen: "Deinen Körper nicht so bewegen zu können, wie du das möchtest, keine athletischen Bewegungen zu machen, das ist hart."Vielleicht haben ihm die drei Monate Ausfallzeit aber zugleich ermöglicht, durch die intensive Arbeit an seinen Bewegungsabläufen ein frühes Karriereende zu verhindern.NBA-Debüt gegen die San Antonio SpursDie ersten Eindrücke vom "neuen" Zion Williamson gibt es nun im Heimspiel gegen die Spurs - was zugleich bedeutet, dass aus dem Tabellenzwölften der Western Conference auf einen Schlag das Zentrum des NBA-Universums wird."Es wird an jedem einzelnen Abend ausverkauft sein. Jeden Abend, an dem die Leute Zion spielen sehen können, wird die Halle ausverkauft sein", prophezeite Teamkollege Brandon Ingram.Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE Für den Anfang werden sich die Pelicans-Fans und Williamson selbst wahrscheinlich mit 20 bis 25 Minuten Einsatzzeit begnügen müssen. Gut möglich auch, dass der NBA-Neuling zumindest in Back-to-Back-Spielen des Öfteren komplett geschont wird.Führt Zion die Pelicans noch in die Playoffs?Und doch sind die Hoffnungen groß, dass New Orleans trotz zwischenzeitlich 13 Niederlagen in Folge und einer aktuellen Bilanz von 17-27 noch in die Playoffs einziehen könnte. Die Statistikexperten von FiveThirtyEight beziffern die Chancen dafür auf immerhin 61 Prozent - und damit fast drei Mal höher als bei allen direkten Konkurrenten. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)"Wir erwarten nicht, dass er auf einem weißen Pferd geritten kommt und unsere Franchise rettet", betonte Pelicans-Coach Alvin Gentry vor dem Comeback seines Juwels.Die Erwartungshaltung in den US-Medien ist aber schon vor Williamsons erster NBA-Minute eine ganz andere. "Die Zion-Williamson-Show ist endlich angekommen", jubilierte ESPN, The Athletic verkündete: "Es ist Zeit zu tanzen."Am besten so leichtfüßig, dass allen Zweifeln endgültig ein Ende bereitet wird.
Wed, 22 Jan 2020 18:30:00 +0100LESEN
Als Kobe Bryant nicht zu stoppen war
Die Karriere von Kobe Bryant zum Durchklicken:Als Kobe Bryant am 23. August 1978 in Philadelphia das Licht der Welt erblickt ahnt noch niemand, dass er eines Tages zu den besten und erfolgreichsten Basketballern der Geschichte zählen wird.In seinen zwanzig Jahren bei den Los Angeles Lakers erreicht die "Black Mamba" zahlreiche Meilensteine, ehe er 2016 seine Karriere beendet. Vor exakt 14 Jahren erzielte er die zweitmeisten Punkte in der Geschichte der NBA.Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGESPORT1 zeigt das Leben des Bryant. 
Wed, 22 Jan 2020 15:25:00 +0100LESEN

NBA Basketball NBA

Basketball - Wetten Vorhersagen. Live Ergebnisse, statistik, sportwetten. Vitisport.de bietet Spielprognosen, Statistiken und Fussball Ergebnisse an. Basketball - Wetten Vorhersagen. Wetttipps, Wettvorhersagen, Spielvorhersagen, Wettvorschläge. Basketball - Wetten Vorhersagen. Spielprognosen, Fußball Tipps, Sportwetten Tipps. Basketball - Wetten Vorhersagen.
Kontakt : admin @ vitisport.cz
VITISPORT.DE
Gamblingtherapy.org