Choose language: Tipování,fotbalové tipy Free betting tips Analizy i prognozy dla zakładów Fussballtipps Sportsko klađenje Predicciones para el fútbol Prévisions pour le football Previsioni per calcio Statistici sportive din fotbal Sport fogadások Sportstatistieken Canli sonuçlar Анализ и прогнозы Πληροφορίες σχετικά με προγνωστικά Resultado ao vivo Täcker fotboll Prognoser og tips Live tulokset Fodbold resultater
Eishockey NHL NHL NHL Eishockey NHL tipps Wetten Vorhersagen INDEX
score 1 0 2 tip
08.06 Vegas Golden KnightsWashington Capitals 3 : 435 %21 %44 %02-1.3
BWIN.COM - Online Wetten auf Fussball und andere Events. Jetzt registrieren.

Vegas Golden Knights Washington Capitals
3 : 4
VITISPORT tipps
INDEX: -1.3 1 0 2
35 % 21 % 44 %
HEIMSTÄRKE 1.16 AUSWÄRTSSTÄRKE 0
AKTUELLE FORM -0.81 AKTUELLE FORM 1.65

GESAMT 5. Platz GESAMT 7. Platz
101 ( 53 - 18 - 30 ) 326 : 271 - 135 pkt.
105 ( 53 - 18 - 34 ) 341 : 297 - 135 pkt.
Stürme 8. Defensiven 5. Stürme 6. Defensiven 10.
HEIM 3. Platz HEIM 11. Platz
50 ( 30 - 8 - 12 ) 180 : 122 - 74 pkt.
52 ( 27 - 9 - 16 ) 177 : 133 - 70 pkt.
Stürme 3. Defensiven 5. Stürme 9. Defensiven 11.
AUSWÄRTS 4. Platz AUSWÄRTS 3. Platz
51 ( 23 - 10 - 18 ) 146 : 149 - 61 pkt.
53 ( 26 - 9 - 18 ) 164 : 164 - 65 pkt.
Stürme 13. Defensiven 9. Stürme 4. Defensiven 15.

Vegas Golden Knights Heim Washington Capitals Heim
Arizona Coyotes5:2Montreal Canadiens6:1
Detroit Red Wings3:6Pittsburgh Penguins2:3
Boston Bruins3:1Toronto Maple Leafs0:2
Buffalo Sabres5:4+Florida Panthers1:4
St. Louis Blues3:2+New York Islanders4:3
Chicago Blackhawks4:2Arizona Coyotes3:2+
Colorado Avalanche7:0Pittsburgh Penguins4:1
Winnipeg Jets5:2Edmonton Oilers2:1+
Los Angeles Kings4:2Minnesota Wild3:1
San Jose Sharks5:4+Calgary Flames1:4
Dallas Stars0:3Ottawa Senators5:2
Arizona Coyotes3:2+Tampa Bay Lightning3:1
Anaheim Mighty Ducks4:3+Los Angeles Kings2:5
Carolina Hurricanes2:3+Columbus B. Jackets4:3
Pittsburgh Penguins2:1San Jose Sharks4:1
Florida Panthers5:2Chicago Blackhawks6:2
Tampa Bay Lightning4:3New York Rangers4:2
Washington Capitals3:0Colorado Avalanche5:2
Toronto Maple Leafs6:3Anaheim Mighty Ducks3:2+
Nashville Predators3:0Boston Bruins4:3+
New York Rangers2:1New Jersey Devils5:2
Edmonton Oilers2:3+St. Louis Blues4:3+
Columbus B. Jackets6:3Vancouver Canucks3:1
New York Islanders1:2Carolina Hurricanes1:3
Philadelphia Flyers1:4Montreal Canadiens2:3
Chicago Blackhawks5:2Philadelphia Flyers1:2+
Edmonton Oilers4:1Philadelphia Flyers5:3
Montreal Canadiens6:3Vegas Golden Knights3:4
Anaheim Mighty Ducks0:2Columbus B. Jackets4:2
Calgary Flames7:3Detroit Red Wings4:5+
Vancouver Canucks6:3Tampa Bay Lightning2:4
Los Angeles Kings1:4Buffalo Sabres5:1
Ottawa Senators4:5Ottawa Senators3:2
New Jersey Devils3:8Toronto Maple Leafs5:2
Minnesota Wild2:4Winnipeg Jets3:2+
Calgary Flames4:0New York Islanders6:3
Vancouver Canucks4:1Dallas Stars4:3
Colorado Avalanche4:1New York Rangers3:2+
Arizona Coyotes2:3Carolina Hurricanes1:4
St. Louis Blues4:3+Nashville Predators3:4
Vegas Golden Knights Auswärts Washington Capitals Auswärts
Dallas Stars2:1Ottawa Senators5:4+
Arizona Coyotes2:1+Tampa Bay Lightning3:4+
New York Islanders3:6New Jersey Devils5:2
New York Rangers4:6Philadelphia Flyers2:8
Boston Bruins1:2Detroit Red Wings4:3+
Ottawa Senators5:4Vancouver Canucks2:6
Toronto Maple Leafs3:4+Edmonton Oilers5:2
Montreal Canadiens2:3Calgary Flames1:2
Edmonton Oilers2:8Boston Bruins3:2
Vancouver Canucks5:2Buffalo Sabres1:3
Anaheim Mighty Ducks4:2Nashville Predators3:6
Arizona Coyotes4:2Colorado Avalanche2:6
Minnesota Wild2:4Toronto Maple Leafs4:2
Winnipeg Jets4:7New York Islanders1:3
Nashville Predators4:3+Boston Bruins5:3
Dallas Stars5:3Dallas Stars4:3+
Anaheim Mighty Ducks4:1Arizona Coyotes2:3+
Los Angeles Kings3:2+Vegas Golden Knights0:3
St. Louis Blues1:2New York Rangers0:1+
Chicago Blackhawks5:4Carolina Hurricanes5:4+
Nashville Predators0:1Carolina Hurricanes4:3
Tampa Bay Lightning4:1New Jersey Devils3:4+
Florida Panthers3:4+Florida Panthers4:2
Carolina Hurricanes5:1Pittsburgh Penguins4:7
Calgary Flames4:2Columbus B. Jackets3:2
Winnipeg Jets3:2+Winnipeg Jets3:4+
Minnesota Wild2:5Minnesota Wild5:2
Washington Capitals4:3Chicago Blackhawks1:7
Pittsburgh Penguins4:5Buffalo Sabres3:2
San Jose Sharks5:3Florida Panthers2:3
Los Angeles Kings2:3+Columbus B. Jackets1:5
New Jersey Devils3:2Anaheim Mighty Ducks0:4
Columbus B. Jackets1:4Los Angeles Kings1:3
Detroit Red Wings4:0San Jose Sharks2:0
Buffalo Sabres2:1+New York Islanders7:3
Philadelphia Flyers3:2Philadelphia Flyers3:6
San Jose Sharks1:2+Detroit Red Wings1:0
Colorado Avalanche1:2+Montreal Canadiens6:4
Vancouver Canucks5:4+New York Rangers4:2
Edmonton Oilers3:4Pittsburgh Penguins3:1
SPORT1.DE NACHRICHTEN
Historischer Triumph - Grubauers Capitals holen Stanley Cup
Historischer Moment in der NHL.Erstmals in ihrer Geschichte haben die Washington Capitals den Stanley Cup gewonnen. Gegen die Vegas Golden Knights siegte das Team um Superstar Alex Ovechkin mit 4:3 und machte mit dem vierten Sieg im fünften Spiel den Titel perfekt. (Finals-Ergebnisse)Dabei hatte es eine Zeit lang nicht danach ausgesehen, als ob im Kampf um die NHL-Krone eine Entscheidung fallen würde. Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Capitals zwar zweimal in Führung, die Golden Knights glichen in der heimischen Arena aber jeweils aus und beendeten das zweite Drittel mit einer 3:2-Führung.Knights lange in FührungBis gut zehn Minuten vor dem Ende hielt diese Führung an, ehe Washington der Ausgleich gelang. Nur zwei Minuten später erzielte Lars Eller das entscheidende Tor, die Knights konnten nicht mehr kontern.1998 hatte Washington zum bislang einzigen Mal in der 43-jährigen Vereinsgeschichte das Finale um den Stanley Cup erreicht, die Serie aber 0:4 gegen die Detroit Red Wings verloren.Trotz der Final-Niederlage ist die Saison für die neu gegründeten Vegas Golden Knights ein voller Erfolg. Ovechkin zum MVP gewähltCapitals-Superstar Ovechkin wurde nach dem Spiel zum MVP der Playoffs gekürt, ihm gelang der Führungstreffer zum 2:1. Mit nun 15 Playoff-Toren hat er außerdem einen neuen Franchise-Rekord aufgestellt."Wir haben gewonnen, das ist alles was zählt", sagte der Russe nach der Partie. "Diesen Moment werden wir nie vergessen. An diesen Moment werde ich mich für den Rest meines Lebens erinnern. Ich bin so glücklich, es ist einfach unglaublich."Bisher hatte Ovechkin den Stanley Cup vergeblich gejagt. Immer wieder war der Kapitän mit den Capitals trotz starker Vorstellungen in der regulären Saison früh in den anschließenden Playoffs gescheitertGrubauer vierter deutscher NHL-SiegerDer deutsche Keeper Philipp Grubauer kam bei Washington erneut nicht zum Einsatz, darf sich aber dennoch über den größten Erfolg seiner Karriere freuen. Grubauer ist nach Uwe Krupp (1996 mit den Colorado Avalanche und 2002 mit den Detroit Red Wings), Dennis Seidenberg (2011 mit den Boston Bruins) und Tom Kühnhackl (2016 und 2017 mit den Pittsburgh Penguins) der vierte Deutsche, der sich Stanley-Cup-Sieger nennen darf. Der 26 Jahre alte Rosenheimer kam in zwei Playoff-Spielen zum Einsatz und stand während der regulären Saison in 35 Partien auf dem Eis.
Fri, 08 Jun 2018 05:52:00 +0200LESEN

Eishockey NHL NHL PLAY OFF

PLAY OFF
FINAL
Vegas Golden Knights14 Washington Capitals
SEMI FINALS
Tampa Bay Lightning34 Washington Capitals
Winnipeg Jets14 Vegas Golden Knights
SECOND ROUND
Washington Capitals42 Pittsburgh Penguins
Vegas Golden Knights42 San Jose Sharks
Nashville Predators34 Winnipeg Jets
Tampa Bay Lightning41 Boston Bruins
FIRST ROUND
Pittsburgh Penguins42 Philadelphia Flyers
Winnipeg Jets41 Minnesota Wild
Vegas Golden Knights40 Los Angeles Kings
Boston Bruins43 Toronto Maple Leafs
Tampa Bay Lightning41 New Jersey Devils
Washington Capitals42 Columbus Blue Jackets
Nashville Predators42 Colorado Avalanche
Anaheim Mighty Ducks04 San Jose Sharks

Eishockey NHL NHL TABELLE

1. Nashville Predators82421101118267 : 211117
2. Winnipeg Jets8345801020280 : 220116
3. Tampa Bay Lightning8242120424296 : 236112
4. Boston Bruins8241901220270 : 214112
5. Vegas Golden Knights8341110724273 : 228111
6. Toronto Maple Leafs8237120726277 : 232105
7. Washington Capitals8238110726259 : 239105
8. Pittsburgh Penguins8335130629279 : 250102
9. Anaheim Mighty Ducks8235901325235 : 216101
10. San Jose Sharks82351001027252 : 229100
11. Minnesota Wild8338701028255 : 235100
12. Los Angeles Kings8335100830239 : 20498
13. Philadelphia Flyers83311101427251 : 25098
14. New Jersey Devils8233110929248 : 24497
15. Columbus B. Jackets8231140631242 : 23096
16. Florida Panthers823860830248 : 24696
17. Colorado Avalanche823580930257 : 23795
18. St. Louis Blues8233110632226 : 22294
19. Dallas Stars823390832235 : 22592
20. Calgary Flames8228901035218 : 24884
21. Carolina Hurricanes8231501135228 : 25683
22. New York Islanders8226901037264 : 29680
23. Edmonton Oilers8225110640234 : 26378
24. New York Rangers8224100939231 : 26877
25. Chicago Blackhawks8226701039229 : 25676
26. Detroit Red Wings8222801141217 : 25571
27. Vancouver Canucks822650942218 : 26471
28. Montreal Canadiens8224501241209 : 26470
29. Arizona Coyotes8220901142208 : 25669
30. Ottawa Senators82181001143221 : 29167
31. Buffalo Sabres8219601245199 : 28062

Eishockey NHL ERGEBNISSE
08.06.Vegas Golden KnightsWashington Capitals3 : 4
05.06.Washington CapitalsVegas Golden Knights6 : 2
03.06.Washington CapitalsVegas Golden Knights3 : 1
31.05.Vegas Golden KnightsWashington Capitals2 : 3
29.05.Vegas Golden KnightsWashington Capitals6 : 4
24.05.Tampa Bay LightningWashington Capitals0 : 4
22.05.Washington CapitalsTampa Bay Lightning3 : 0
20.05.Winnipeg JetsVegas Golden Knights1 : 2
20.05.Tampa Bay LightningWashington Capitals3 : 2
19.05.Vegas Golden KnightsWinnipeg Jets3 : 2
18.05.Washington CapitalsTampa Bay Lightning2 : 4
17.05.Vegas Golden KnightsWinnipeg Jets4 : 2
16.05.Washington CapitalsTampa Bay Lightning2 : 4
15.05.Winnipeg JetsVegas Golden Knights1 : 3
14.05.Tampa Bay LightningWashington Capitals2 : 6
13.05.Winnipeg JetsVegas Golden Knights4 : 2
12.05.Tampa Bay LightningWashington Capitals2 : 4
ALLE SPIELE

Eishockey NHL HEIMSPIELE
1. Winnipeg Jets42276027162 : 10368
2. Pittsburgh Penguins422011029158 : 11064
3. Vegas Golden Knights422460210148 : 10362
4. Minnesota Wild41234086137 : 9062
5. Boston Bruins41244058148 : 10461
6. Tampa Bay Lightning412090210150 : 12060
7. Nashville Predators41226049143 : 10760
8. Toronto Maple Leafs4119100210144 : 10960
9. Colorado Avalanche412440211146 : 9858
10. Washington Capitals412170211138 : 10358
11. Anaheim Mighty Ducks412330510127 : 10357
12. Florida Panthers412250311137 : 11857
13. Dallas Stars412150312128 : 9955
14. Columbus B. Jackets411880213118 : 9854
15. San Jose Sharks411960313137 : 10753
16. New Jersey Devils411940414123 : 11450
17. Philadelphia Flyers411840613125 : 12050
18. Los Angeles Kings411850315119 : 9949
19. St. Louis Blues411860017115 : 10448
20. New York Rangers411740416126 : 12746
21. Carolina Hurricanes411630616110 : 12244
22. Montreal Canadiens411530815116 : 11744
23. Edmonton Oilers411360418121 : 14142
24. New York Islanders411450418140 : 15342
25. Chicago Blackhawks411350518119 : 11241
26. Detroit Red Wings411240817105 : 11840
27. Calgary Flames411340420109 : 13038
28. Vancouver Canucks411240619119 : 14038
29. Ottawa Senators411060619125 : 15338
30. Arizona Coyotes411060421102 : 11836
31. Buffalo Sabres41110052591 : 13927
Eishockey NHL AUSWÄRTSSPIELE
1. Nashville Predators41205079124 : 10457
2. Tampa Bay Lightning412230214146 : 11652
3. Boston Bruins411750712122 : 11051
4. Vegas Golden Knights411750514125 : 12549
5. Los Angeles Kings421750515120 : 10549
6. Winnipeg Jets411820813118 : 11748
7. Philadelphia Flyers421370814126 : 13048
8. Washington Capitals411740515121 : 13647
9. San Jose Sharks411640714115 : 12247
10. New Jersey Devils411470515125 : 13047
11. St. Louis Blues411550615111 : 11846
12. Calgary Flames411550615109 : 11846
13. Toronto Maple Leafs411820516133 : 12345
14. Anaheim Mighty Ducks411260815108 : 11344
15. Columbus B. Jackets411360418124 : 13242
16. Florida Panthers411610519111 : 12839
17. Carolina Hurricanes411520519118 : 13439
18. Pittsburgh Penguins411520420121 : 14038
19. Minnesota Wild421530222118 : 14538
20. New York Islanders411240619124 : 14338
21. Colorado Avalanche411140719111 : 13937
22. Dallas Stars411240520107 : 12637
23. Edmonton Oilers411250222113 : 12236
24. Chicago Blackhawks411320521110 : 14435
25. Buffalo Sabres41860720108 : 14135
26. Arizona Coyotes411030721106 : 13833
27. Vancouver Canucks41141032399 : 12433
28. New York Rangers41760523105 : 14131
29. Detroit Red Wings411040324112 : 13731
30. Ottawa Senators4184052496 : 13829
31. Montreal Canadiens4192042693 : 14726
Kölzig von Caps-Triumph überzeugt
Der langjährige NHL-Torhüter Olaf Kölzig ist fest vom ersten Titelgewinn seiner Washington Capitals überzeugt. "Ich denke, dass es unser Jahr werden wird", sagte der 48-Jährige dem Fachmagazin Eishockey News schon vor dem 6:2-Sieg der Caps zur 3:1-Führung im Finale gegen die Vegas Golden Knights.Mit Kölzig, heute im Klub für die Spielerentwicklung zuständig, hatte Washington vor 20 Jahren seine erste Finalserie gegen die Detroit Red Wings 0:4 verloren. "Die einzelnen Spiele waren viel enger, als es das Ergebnis sagt", erklärte Kölzig rückblickend, "das war schon ein großartiges Erlebnis."Kölzig hofft nicht auf Grubauer-EinsatzDiesmal sieht es deutlich besser aus. Schon in der Nacht zu Freitag (ab 02.00 Uhr LIVE auf Sport1 US) können die Caps mit einem weiteren Sieg fast genau 44 Jahre nach der Klubgründung den ersten Titel perfekt machen. "Ich bin voll von unserem Team überzeugt", so Kölzig."Olie the Goalie" Kölzig hofft nicht, dass Philipp Grubauer die Nummer eins Braden Holtby in den Play-offs noch einmal im Kasten ersetzt: "Denn die einzige Chance für Philipp, eingesetzt zu werden, würde bedeuten, dass sich Braden verletzt oder wir auf der Verliererstraße sind."
Tue, 05 Jun 2018 12:48:00 +0200LESEN
So steht es in den NHL Finals
Die stärkste Eishockey-Liga der Welt ist in ihrer finalen Phase, die NHL-Playoffs sind in vollem Gange.Als Titelverteidiger gingen die Pittsburgh Penguins mit Tom Kühnhackl in das Rennen um den begehrten Stanley Cup (bis zu 48 Playoff-Spiele LIVE auf SPORT1 US und im Free-TV auf SPORT1), doch sie scheiterten an den Washington Capitals, die sich danach bis ins Finale um den Stanley Cup vorkämpften.Dort kommt es nun zum Duell mit Sensations-Neuling Vegas Golden Knights.SPORT1 liefert die wichtigsten Informationen zu den NHL Playoffs 2018:Der ModusMit insgesamt 16 Teams starteten die Playoffs in das Achtelfinale. Die beiden Conference-Sieger spielen schließlich im Finale um den Stanley Cup.Gespielt wird nach dem Modus "best of seven", also vier Siege sind in jeder Runde zum Weiterkommen notwendig. Steht es nach 60 Minuten unentschieden, wird das Match immer wieder um 20 Minuten verlängert, bis ein Tor fällt (sudden death).Die NHL-Playoffs in der Übersicht:Finale:Vegas Golden Knights - Washington Capitals 1:3Spiel 1: Vegas - Washington 6:4Spiel 2: Vegas - Washington 2:3Spiel 3: Washington - Vegas 3:1Spiel 4: Washington - Vegas 6:2Spiel 5: Vegas - Washington Spiel 6: Washington - Vegas Spiel 7: Vegas - Washington Eastern Conference:Conference-FinaleTampa Bay Lightning - Washington Capitals 3:4Spiel 1: Tampa Bay - Washington 2:4Spiel 2: Tampa Bay - Washington 2:6Spiel 3: Washington - Tampa Bay 2:4Spiel 4: Washington - Tampa Bay 2:4Spiel 5: Tampa Bay - Washington 3:2Spiel 6: Washington - Tampa Bay 3:0Spiel 7: Tampa Bay - Washington 0:4HalbfinaleTampa Bay Lightning - Boston Bruins 4:1Washington Capitals - Pittsburgh Penguins 4:2ViertelfinaleTampa Bay Lightning  - New Jersey Devils 4:1 Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 4:3Washington Capitals - Columbus Blue Jackets 4:2Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers 4:2Western Conference:Conference-FinaleWinnipeg Jets - Vegas Golden Knights 1:4Spiel 1: Winnipeg - Las Vegas 4:2Spiel 2: Winnipeg - Las Vegas 1:3Spiel 3: Las Vegas - Winnipeg 4:2Spiel 4: Las Vegas - Winnipeg 3:2Spiel 5: Winnipeg - Las Vegas 1:2HalbfinaleNashville Predators - Winnipeg Jets 3:4Vegas Golden Knights - San Jose Sharks 4:2ViertelfinaleNashville Predators - Colorado Avalanche 4:2Winnipeg Jets - Minnesota Wild 4:1Vegas Golden Knights - Los Angeles Kings 4:0Anaheim Ducks - San Jose Sharks 0:4(Alle Spiele der Playoffs im SPORT1-Datencenter)Die NHL Playoffs auf SPORT1 USSPORT1 zeigt bis zu 48 Spiele der NHL-Playoffs LIVE auf SPORT1 US. 
Tue, 05 Jun 2018 06:55:00 +0200LESEN
Caps vor historischem Stanley-Cup-Sieg
Die Washington Capitals stehen kurz vor dem erstmaligen Gewinn des Stanley Cups.Das Team um Superstar Alexander Owetschkin und den deutschen Nationaltorhüter Philipp Grubauer gewann Spiel vier gegen die Vegas Golden Knights mit 6:2 (3:0, 1:0, 2:2). Die Capitals zogen in der Best-of-seven-Serie auf 3:1 davon und brauchen aus den kommenden drei Spielen nur noch einen Sieg zum Titelgewinn. (Finals-Ergebnisse)."Das war ein wichtiger Sieg, wir haben richtig gut gespielt. Aber wir dürfen uns jetzt nicht in die Irre treiben lassen, nur weil wir näher am Cup sind als Vegas. Es kann noch viel passieren", sagte Grubauer, der nicht zum Einsatz kam: "Wir müssen richtig Gas geben. Und dann schauen wir, was passiert."Caps sorgen schon im ersten Drittel für klare VerhältnisseT.J. Oshie (10.), Tom Wilson (17.) und Devante Smith-Pelly (20.) sorgten schon im ersten Drittel für eine 3:0-Führung, die John Carlson (36.) noch ausbaute. Liga-Neuling Vegas kam durch James Neal (46.) und Reilly Smith (53.) noch einmal heran, ehe Michal Kempny (54.) und Brett Connolly (59.) Washingtons dritten Sieg in Folge sicherten. Play-off-Topscorer Jewgeni Kusnezow steuerte vier Assists bei.Die Capitals können schon am Donnerstag in Spiel fünf in Las Vegas alles klar machen. 1998 hatte Washington zum bislang einzigen Mal in der 43-jährigen Vereinsgeschichte das Finale um den Stanley Cup erreicht, die Serie aber 0:4 gegen die Detroit Red Wings verloren.
Tue, 05 Jun 2018 06:52:00 +0200LESEN
Nächste Kusnezow-Show: Capitals gehen in Führung
Die Washington Capitals sind im Finale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL erstmals in Führung gegangen.Das Team um Superstar Alexander Owetschkin und den deutschen Nationaltorhüter Philipp Grubauer gewann gegen die Vegas Golden Knights Spiel drei mit 3:1 (0:0, 2:0, 1:1) und braucht beim Stand von 2:1 noch zwei Erfolge zum ersten Stanley-Cup-Sieg der Vereinsgeschichte (Finals-Ergebnisse).Owetschkin (22.), Playoff-Topscorer Jewgeni Kusnezow (33.) sowie Devante Smith-Pelly (54.) trafen für die Gastgeber, die ihren ersten Heimsieg in einem NHL-Finale überhaupt feierten. 1998 hatten sie in der Finalserie 0:4 gegen die Detroit Red Wings verloren. Für den NHL-Neuling aus Las Vegas traf Tomas Nosek (44.)."Es war hartes Stück Arbeit und kein Zuckerschlecken. Jede Situation war hart erkämpft. Wir haben dann glücklicherweise noch das 3:1 gemacht", sagte Grubauer, der nicht zum Einsatz kam: "Unser System ist in der neutralen Zone sehr gut, und wir haben ein gute Kontrolle in der eigenen Zone."Der 26-Jährige aus Rosenheim könnte der vierte deutsche Stanley-Cup-Sieger nach Uwe Krupp (1996), Dennis Seidenberg (2011) und Tom Kühnhackl (2016 und 2017) werden. "Wir lassen uns nicht aus dem Tritt bringen, egal was passiert", sagte Grubauer: "Wir gehen immer wieder voll drauf und geben ihnen keine Zeit. Dann spielen sie Fehlpässe."  Kusnezow mit Tor und AssistMatchwinner für die Capitals war Kusnezow, der vor seinem Tor zudem das 1:0 vorbereitete. In den Playoffs kommt der Center nun insgesamt auf 27 Scorerpunkte (12 Tore, 15 Assists), Owetschkin liegt in der Statistik auf Platz zwei (14/11). Hinter dem Einsatz von Kusnezow hatte vor der Begegnung noch ein Fragezeichen gestanden. In Partie zwei konnte er nach einem Check im ersten Drittel nicht weiterspielen.Für Washington, seit 1974 Teil der NHL, geht es um den ersten Meistertitel. Die Golden Knights greifen schon in ihrem Debütjahr nach diesem Triumph, sie könnten damit als erstes Expansionsteam in der Premierensaison den Stanley Cup gewinnen.Zuletzt standen die St. Louis Blues in der Saison 1967/68 gleich in ihrer ersten Saison in der Finalserie.
Sun, 03 Jun 2018 07:32:00 +0200LESEN
Historischer Titel-Showdown in der NHL
Der Saisonhöhepunkt in der stärksten Eishockey-Liga der Welt live auf SPORT1 US: In den Stanley Cup Finals kommt es zum historischen Duell zwischen den Washington Capitals und den Vegas Golden Knights.Beide Teams wollen zum ersten Mal in Ihrer Vereinsgeschichte den Stanley Cup holen. Während die "Caps" diesen Triumph bereits seit 1974 im Visier haben, könnten sich die Golden Knights zum ersten NHL-Team krönen, das den Titel gleich in seiner Premierensaison gewinnt (bis zu 48 Playoff-Spiele LIVE auf SPORT1 US und im Free-TV auf SPORT1).SPORT1 US ist beim historischen Titel-Showdown mittendrin und überträgt die komplette Finalserie, die im "Best-of-Seven"-Modus ausgetragen wird. Der Auftakt der Stanley Cup Finals stieg in der Nacht von Montag auf Dienstag, die Golden Knights setzten sich mit 6:4 durch. Die zweite Partie gewannen dann die Capitals dank eines Super-Saves ihres Goalies Braden Holtby mit 3:2. In Spiel drei avancierte Playoff-Topscorer Jewgeni Kusnezow mit einem Tor und einem Assist zum Matchwinner für die Capitals. Washington führt nach dem 3:1-Heimsieg in der Finalserie damit mit 2:1.Spiel vier steigt in der Nacht auf Dienstag ebenfalls in Washington ab 2 Uhr.Großer Titel-Hunger bei den CapitalsLange mussten die Washington Capitals auf diese Chance warten: Nach 20 Jahren steht der Hauptstadtklub zum zweiten Mal in der Klubhistorie in den Stanley Cup Finals und will diesmal den großen Triumph perfekt machen.Im Finale der Eastern Conference setzte sich das Team des deutschen Torwarts Philipp Grubauer, der zuletzt allerdings nicht mehr zum Einsatz kam, im siebten und entscheidenden Spiel mit 4:0 gegen die Tampa Bay Lightning durch.Neben ihrem formstarken Goalie Braden Holtby ruhen die Hoffnungen bei den Caps auf ihrem russischen Offensivduo Alexander Owetschkin und Jewgeni Kusnezow: Kusnezow mit 24 Zählern und Owetschkin mit 22 Zählern führen die Scorerstatistik in den NHL-Playoffs an. Gerade für Superstar Owetschkin, der bereits in der 13. Saison für die Capitals aufläuft, wäre der Titel eine riesige Genugtuung.Golden Knights wollen Sensations-Saison krönenSchon jetzt haben die Vegas Golden Knights für die größte Sensation dieser NHL-Saison gesorgt: Durch den souveränen 4:1-Erfolg über die Winnipeg Jets im Finale der Western Conference hat Vegas als erstes Team seit den St. Louis Blues 1967/68 in der Premierensaison den Einzug in die Stanley Cup Finals geschafft.Vor der Saison noch als 500:1-Außenseiter auf den Titel gehandelt, hat die Franchise aus der Glücksspielmetropole nun die historische Gelegenheit, als erster NHL-Klub auf Anhieb den Stanley Cup zu gewinnen. Auf ihrem Weg ins Finale überzeugten die Golden Knights vor allem mit mannschaftlicher Geschlossenheit.Einer der wichtigsten Leistungsträger ist zweifelsohne der Kanadier Jonathan Marchessault, der in den Playoffs bereits 18 Scorerpunkte beisteuerte. Eine weitere wichtige Stütze ist sein Landsmann Marc-Andre Fleury: Der erfahrene Goalie hat in der Postseason die meisten Shutouts (4) und eine der besten Fangquoten vorzuweisen.Vegas Golden Knights - Washington Capitals 1:2Spiel 1: Vegas - Washington 6:4Spiel 2: Vegas - Washington 2:3Spiel 3: Washington - Vegas 3:1Spiel 4: Washington - Vegas Spiel 5: Vegas - Washington Spiel 6: Washington - Vegas Spiel 7: Vegas - WashingtonDie Sendezeiten auf SPORT1 US im Überblick:
Sat, 02 Jun 2018 17:14:00 +0200LESEN
Unfassbarer Save! Capitals bremsen Golden Knights
Die Washington Capitals haben im Finale der NHL zurückgeschlagen und den Vegas Golden Knights den Heimvorteil abgenommen.Washington gewann das zweite Duell mit dem Überraschungsteam am Mittwoch auf fremdem Eis mit 3:2, in der Best-of-seven-Serie steht es 1:1. Am Samstag und Montag haben die Capitals nun Heimrecht, erst am Donnerstag kehrt der Kampf um den Stanley Cup ins Spielerparadies zurück. (Finals-Ergebnisse)Keeper Holtby der überragende MannWashingtons Keeper Braden Holtby zeigte erneut, warum er momentan den Vorzug vor dem deutschen Nationaltorhüter Philipp Grubauer erhält. Zwei Minuten vor der Schlusssirene hielt der Kanadier beim Stand von 3:2 mit einer herausragenden Stockparade gegen Alex Tuch den Sieg fest, insgesamt wehrte Holtby 37 Schüsse ab."Gott sei Dank ist er unser Torhüter", sagte Superstar Alexander Owetschkin. "Mein Herz stand auf der Bank still", so Teamkollege Andre Burakovsky: "Ich war noch nie so nervös wie in den letzten fünf Minuten. Sein Save war einfach unglaublich."Lars Eller (18.), Owetschkin (26.) und Brooks Orpik (30.) trafen für Washington. James Neal (8.) und Shea Theodore (38.) waren für Liga-Neuling Las Vegas erfolgreich, es genügte nicht, um die erst zweite Heimniederlage der Knights in den Play-offs zu verhindern.Topscorer Kusnezow verletztEin Rückschlag möglicherweise auch mit Blick auf den weiteren Verlauf der Serie ereilte Washington indes im ersten Drittel: Play-off-Topscorer Jewgeni Kusnezow (11 Tore, 14 Assists) erlitt bei einem Check von Vegas-Verteidiger Brayden McNabb eine zunächst nicht näher definierte Verletzung am Oberkörper, der Russe hielt sich den linken Arm, als er das Eis verließ.Für Washington, seit 1974 Teil der NHL, geht es um den ersten Meistertitel. Die Golden Knights greifen schon in ihrem Debütjahr nach diesem Triumph, sie könnten damit als erstes Expansionsteam in der Premierensaison den Stanley Cup gewinnen.Zuletzt standen die St. Louis Blues in der Saison 1967/68 gleich in ihrer ersten Saison in der Finalserie.
Thu, 31 May 2018 07:25:00 +0200LESEN
NHL-Märchen geht weiter! Knights legen in Finals vor
Die Vegas Golden Knights haben ihre märchenhafte Erfolgsserie fortgesetzt und sind mit einem Sieg in die NHL Finals um den Stanley Cup gestartet.Gegen die Washington Capitals, bei denen der deutsche Nationaltorhüter Philipp Grubauer nur auf der Bank saß, siegte das erst zu Saisonbeginn neu in die Liga gekommene Team aus der Glücksspielmetropole mit 6:4 und liegt in der Best-of-seven-Serie nun mit 1:0 in Front.Zum Matchwinner für die Knights wurde Flügelstürmer Tomas Nosek. In einem über lange Zeit engen Match sorgte der Tscheche mit seinen beiden Toren (50. und 60.) im letzten Drittel für die Entscheidung.Owetschkin aus Spiel genommenDamit sind die Knights auf dem besten Weg, als erstes Expansionsteam in seiner ersten Saison den Stanley Cup zu gewinnen. In einer spannenden Auftaktpartie wechselte die Führung insgesamt fünfmal, mit dem besseren Ende für Las Vegas."Ich glaube, dass das nächste Spiel anders wird", sagte Capitals-Superstar Alexander Owetschkin bei ESPN: "Die Nervosität ist weg. Alle schlechten Dinge werden vergehen." Der russische Ausnahmekönner wurde von den Knights fast komplett aus dem Spiel genommen, er kam nur auf einen Assist. Capitals-Trainer Barry Trotz rechnet ebenfalls mit einer Reaktion seiner Mannschaft: "Ich erwarte eine Antwort, wir können mehr."Golden Knights nehmen Ovechkin aus dem SpielZu verdanken war das vor allem der vierten Angriffslinie der Golden Knights um Nosek, Pierre-Edouard Bellemare und Ryan Reaves, die der ersten Reihe um Ovechhkin und Backstrom das Leben schwer machte und zudem offensiv überzeugte.Reaves erzielte im Schlussdrittel den Ausgleich zum 4:4, ehe Nosek zwei Treffer nachlegte. Auf Seiten der Golden Knights war auch wieder Verlass auf die erste Angriffslinie um Wiliam Karlsson (ein Tor), Reilly Smith (ein Tor/ein Assist) )und Jonathan Marchessault (eine Vorlage). Das zweite Finale findet am Mittwoch wiederum in Las Vegas statt. Washington hat danach am Samstag zum ersten Mal Heimrecht. (Historischer Titel-Showdown in der NHL)
Tue, 29 May 2018 06:39:00 +0200LESEN

NHL Eishockey NHL

Eishockey NHL NHL. Live Ergebnisse, statistik, sportwetten. Vitisport.de bietet Spielprognosen, Statistiken und Fussball Ergebnisse an. Eishockey NHL NHL. Wetttipps, Wettvorhersagen, Spielvorhersagen, Wettvorschläge. Eishockey NHL NHL. Spielprognosen, Fußball Tipps, Sportwetten Tipps. Eishockey NHL NHL.
Kontakt : admin @ vitisport.cz
VITISPORT.DE

German Sports Betting with Betway